Freitag, 20. Januar 2017, 19:12 Uhr

Donald Trumps Kampagne 2020 und der Horrorfilm „The Purge“

Was für ein passender Zufall ist es, dass der Kampagnen-Spruch des soeben frisch gekürten US-Präsident Donald Trump (70) für die kommenden Wahlen 2020 identisch ist mit dem für den  Horrorfilm „The Purge 3 – Election Year“ (2016)? Der Werbeslogan lautet da „Keep America Great“.

Donald Trumps Kampagne 2020 und der Horrorfilm „The Purge“
Foto: dpa picture alliance/Olivier Douliery/Abaca

Im Interview mit der „Washington Post“ wurde Trump nämlich schon mal gefragt, was denn das Motto für seine erneute Präsidentschaftskandidatur 2020 sein werde. Als Weiterentwicklung seines aktuellen Mottos „Make America Great Again“, den er sich nach den Wahlen 2012 schützen  ließ, soll es dann „Keep America Great“ sein. Lustig und etwas peinlich für die Image-Abteilung von Trump ist nur, dass für die Werbekampagne zum Horrorfilm „The Purge“ genau diesen Satz auch sehr prominent verwendet wird.

In „The Purge – Election Year“ geht es um die amerikanische Gesellschaft in Jahr 2040. Dort gibt es einmal im Jahr die „Nacht der Säuberung“, in der jede Straftat erlaubt ist. Man darf also auch töten. Im dritten Teil der Filmreihe treten bei der Wahl zwei Kandidaten an, wovon einer Pro-Purge ist, der andere dagegen. Der Slogan des amtierenden Präsidenten, der in dem Film für die Beibehaltung der „Purge“ ist, lautet eben „Keep America Great“.

The Purge – Election Year
Foto: Universal Pictures

Fakt ist wohl, dass die Macher des Films den US-Wahl-Kampf zwischen Hillary Clinton (69) und Donald Trump wohl als Vorlage für ihren fiktiven Wahlkampf genommen haben. Umso peinlicher, dass niemandem in Trumps sicher gut rechierenden PR-Team aufgefallen ist, dass die Slogans identisch sind. Haben die denn gar nichts aus der peinlichen Rede von Melania Trump (46) gelernt… (LG)