Freitag, 20. Januar 2017, 16:44 Uhr

James Hetfield in Porno-Dokumentation

James Hetfield wird ins Porno-Geschäft einsteigen. Allerdings nicht als Darsteller, sondern als Sprecher. Der Metallica-Frontmann wird Erzähler der Dokumentation ‚Addicted to Porn: Chasing the Cardbord Butterfly‘ und sich damit der dunklen Seite der Schmuddelfilmchen widmen.

James Hetfield in Porno-Dokumentation
Foto: Emelie Andersson/WENN.com

Der Regisseur Justin Hunt interviewte den Star und fragte ihn prompt, ob er nicht bei dem Projekt mitmachen wolle. Mit dem Film möchte Hunt auf die Gefahren aufmerksam machen, die der sehr leicht zugängliche Porno-Kosmos mit sich bringt. In dem Trailer wird bereits erklärt, dass Pornografie als „eine der größten Gefahren der derzeitigen Kultur“ gilt. Besonders die Auswirkungen auf das menschliche Gehirn seien verheerend. Hetfield hat bereits Erfahrung im Sprecher-Geschäft. So vertonte er 2004 für die Serie ‚The Hunt‘.

Zuletzt sprach er über den Metallica-Flop-Film ‚Through The Never‘: „Wir haben so viel Geld, Zeit und Anstrengungen in diesen Film gesteckt. Und egal, wie großartig und einzigartig wir ihn fanden – am Ende war er ein Reinfall. Es war kein richtiger Konzertfilm, es war kein wirklicher Actionstreifen, es war irgendetwas dazwischen. Es rutschte irgendwie so durch. Es war traurig, das zu sehen“, gab der berühmte Sänger im Interview mit dem Fanmagazin ‚So What!‘ zu.

Übrigens: Klassik-Star Lang Lang hat auf Metallica’s Gig in Beijing bei „One“ mit gespielt – wie zuvor beim gemeinsamen Grammy Auftritt 2014. Metallica werden ab dem 3. Februar Ihre kommenden Europa-Tour-Daten in Kopenhagen starten.

Loved the unique energy of performing with Lang Lang - 郎朗 again! Check out the video of us playing "One" together in Beijing last night.

Posted by Metallica on Donnerstag, 19. Januar 2017