Freitag, 20. Januar 2017, 14:22 Uhr

Lena Dunham ist wieder im Krankenhaus

Lena Dunham musste wegen ihres Kampfes mit Endometriose ins Krankenhaus. Der ‚Girls‘-Star wurde bereits zum wiederholten Male in die Notaufnahme eingeliefert. Bei Endometriose handelt es sich um eine gutartige, aber oft schmerzhafte chronische Erkrankung, bei der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutterhöhle auftaucht.

Lena Dunham ist wieder im Krankenhaus
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Die 30-Jährige meinte: „Das ist das vierte Mal in den letzten dreieinhalb Monaten, dass ich in der Lennox Hill-Notaufnahme bin. Das dritte Mal wegen Probleme mit den Eierstöcken. Einmal war es ein radialer Ellbogenbruch, weil ich über einen Flip-Flop gestolpert bin. Aber das ist mein viertes Mal und ich verbringe viel Zeit in dieser Notaufnahme.“ Weiter berichtete sie: „Ich habe mehr und mehr Schmerzen gehabt. Ich habe angefangen, Antibiotika zu nehmen, aber es hat nichts gebracht und die Schmerzen in meinem Rücken und meinem Becken wurden überwältigend. Deswegen bin ich hier, um herauszufinden, ob ich eine Eierstockzyste oder eine andere Art von Eierstockproblemen habe, das diese andauernden Schmerzen verursacht, was mir meine Lebenskraft nimmt.“

Mehr zu Lena Dunham: Sehr mutiges Shooting im Badeanzug

In der neuesten Episode ihres Podcasts ‚Women of the Hour‘ verriet die Schauspielerin: „Ich werde einen vaginalen Ultraschall bekommen. Wenn sie mit mir mitfühlen, werden sie mir ein bisschen mit den Schmerzen helfen. Morphine nimmt dir deine Schmerzen und drückt sie von deinem Körper weg.“ Bleibt nur zu hoffen, dass der ‚Girls‘-Star bald wieder auf die Beine kommt…