Freitag, 20. Januar 2017, 17:15 Uhr

So kommt "Freier Fall 2" in die Kinos

Vor über drei Jahren lief der aufsehenerregende Film „Freier Fall“ im Kino. In dem Drama geht es um zwei männliche Polizisten, die sich auf einmal ineinander verlieben. Hauptcharakter Marc ist aber eigentlich hetero und erwartet sein erstes Kind mit seiner Freundin.

So kommt "Freier Fall 2" in  die Kinos
Foto: Edition Salzgeber

Auf einmal findet er sich in einer Achterbahn der Gefühle wieder, in einer Berufswelt, in der seine neu entdeckte sexuelle Leidenschaft auf wenig Verständnis trifft. Der Film mit den beiden renommierten Stars Max Riemelt (33) und Hanno Koffler (36) bekam sehr gute Kritiken und wurde auf diversen Filmfestspielen gezeigt. Seit rund zwei Jahren ist das neue Projekt in der Pipeline und ein zweiter Teil geplant. Um das Projekt wirklich so frei wie möglich machen zu können, soll die von Fans mit Spannung erwartete Fortsetzung nun mittels Spenden, also Crowd-Funding finanziert.

Stephan Lacant möchte wieder Regie führen, und die Geschichte von Marc Borgmann weitererzählen. Wie ist sein Leben verlaufen, nachdem er entdeckte, dass er auch auf Männer steht, eine Affäre mit seinem Kollegen begann, und am Ende den neuen Mann in seinem Leben und auch seine schwangere Freundin verlor? Die Story ist unglaublich kontrovers und passiert in der Realität wahrscheinlich viel öfter, als man vermuten würde. Um bei der Authentizität und der künstlerischen Freiheit keine Kompromisse machen zu müssen, entschieden sich die Köpfe hinter „Free Fall 2“ nun, das Geld für die Produktion über Spenden einnehmen zu wollen.

So kommt "Freier Fall 2" in  die Kinos
Foto: Edition Salzgeber

Denn „Crowd-Funding ist eine exzellente Möglichkeit für freie Filmemacher. Man kann Geld sammeln ohne, dass einen die Unabhängigkeit genommen wird“. Im Klartext heißt das, man kann ein schockierend ehrliches Schwulen-Drama drehen, ohne dass einen irgendjemand einen Maulkorb aussetzt.

Im Februar beginnt das Spendensammeln. Wer mehr zu dem Projekt wissen will oder helfen, kann sich über die Website freefall2.com informieren und einen Newsletter abonnieren. Hauptdarsteller Max Riemelt hat auf jeden Fall schon fest zugesagt, dass er wieder als Marc mit an Bord ist! (LK)