Samstag, 21. Januar 2017, 14:13 Uhr

Donald Trump twittert über Kristen Stewart

Kristen Stewart plaudert über Twitter-Posts von Donald Trump, die sie betreffen und sie herabwürdigten. Der heutige US-Präsident hatte sich 2012 nämlich öffentlich via @realDonaldTrump zu ihrer Affäre mit dem britischen Regisseur Rupert Sanders geäußert.

Donald Trump twittert über Kristen Stewart
Foto: Cousart/JFXimages/WENN.com

Stewart sagte dazu in einem Video von ‚Variety‘: „Er war vor ein paar Jahren sauer auf mich und das ist verrückt. Ich kann es nicht einmal verstehen. Ich kann es einfach nicht verstehen. Es ist so weit weg, dass ich es nicht glauben will, dass es tatsächlich pasiert ist. Das ist verrückt.“ Was war passiert? Trump schrieb am 17. Oktober 2012 allen Ernstes: „Robert Pattinson sollte Kristen Stewart nicht zurücknehmen. Sie hat ihn wie einen Hund betrogen und wird es wieder tun.“

Die Schauspielerin mag es übrigens, sich beruflich herauszufordern. Sie nimmt nur Projekte an, die ihr ‚Angst machen‘. Die Schauspielerin (‚Personal Shopper‘) bemüht sich immer, in ihren Filmen die Kontrolle zu verlieren. Sie sucht lieber nach neuen Erfahrungen, anstatt immer und immer wieder dasselbe zu tun. In ihrem neuen Film ‚Personal Shopper‘ spielt sie die persönliche Assistentin eines Promis, die gleichzeitig auch als „Medium“ fungiert.

Donald Trump twittert über Kristen Stewart
Foto: Twitter

Auf die Frage, ob sie vorher wusste, dass diese Rolle ‚anders‘ wäre, antwortet sie: „Ja, das ist immer mein Ziel in jedem Film, an dem ich arbeite. Diese Erfahrungen verschaffen mir all die Extreme, die mir erlauben, härter zu fallen, als jemals zuvor. Ich persönlich glaube daran, dass man, um neugierig zu bleiben, nichts machen sollte, was einem nicht zumindest ein kleines bisschen Angst macht.“

Bisher gibt es nur eine Rolle, zu der die 26-jährige Star immer wieder zurückkehrte. Als ‚Bella Swan‘ spielte sie in vier ‚Twilight‘-Filmen mit. Stewart gibt zu, dass sie „verrückt“ geworden wäre, wenn sie zwischen den Drehpausen nicht auch andere Projekte gemacht hätte. ‚Total Film‘ erzählt sie: „Ich hätte meinen Verstand verloren, den gleichen Charakter ohne Unterbrechungen über so einen langen Zeitraum zu spielen. Aber ich liebte es auch und genieße es, darauf zurückzublicken.“ Trotz des riesigen Erfolgs der ‚Twilight‘-Filme, offenbarte sie, dass niemand der Crew je gedacht hätte, dass das Ganze so groß wird. „Wir dachten, es wäre eine ziemlich kleine Fanbase, eher Richtung Kultfilm.“