Sonntag, 22. Januar 2017, 10:22 Uhr

Hanka Rackwitz, das Problem Jens Büchner, Klopapier und Tupperdose

Hanka Rachwitz spielt im Dschungelcamp in Ermangelung anderer Größen die tägliche Hauptrolle. In der gestrigen neunten Folge von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ brachte sie sich u.a. gegen VOX-Auswanderer Jens Büchner in Stellung und bewies ihre erstklassigen Lästerqualitäten.

Hanka Rackwitz, das Problem Jens Büchner, Klopapier und Tupperdose
Foto: RTL

Büchner verkündete, nur ungern zur Dschungelprüfung anzutreten, denn schließlich könnte er sich dabei sein Knie verletzten! Dort hat er nämlich schon ein kleines Hämatom. Hanka bei der Frage, wer denn nun zur Prüfung antritt: „Du wolltest doch antreten. Dann kannst du dich beweisen!“ Bissig legte sie nach: „Ich dachte, du hättest so ein schlechtes Gewissen, weil du gestern nicht dabei warst. Dann ist das heute doch genau das Richtige. Gestern gab es nur drei Sterne, Kinder, da geht noch was“.

Rackwitz lästert deshalb gegenüber Miss Gelaunt Kader Loth: „Guck dir das mal an, das ist doch nur ein kleines Aua. Er ist Profi in dem, was er macht. Immer sich selbst darstellen. Das nervt mich heute (…) Da ist zu viel Testosteron. Das ist Macho-Gehabe.“

Hanka Rackwitz, das Problem Jens Büchner, Klopapier und Tupperdose
Foto: RTL/Stefan Menne

Später bekommt allerdings Giftnatter Rackwitz ihr Fett weg, weil sie das Essen über dem Lagefreuer habe anbrennen lassen, deswegen legte sie nach – natürlich wieder hinter dem Rücken der anderen: „Da freut sich der Jens jetzt. Das ist für den ein innerer Reichsparteitag.“ Trotz des Knies muss Büchner dann doch zur Dschungelprüfung antreten und kommt mit ernüchterndem Ergebnis zurück: Zwei Sterne…

Und dann passiert noch das im Pritschenlager: Diesmal kommt die Leipzigerin unter Beschuss, wehrt sich aber wie immer wortreich, bis alle genervt aufgeben…

Nicole Mieth, die erstaunlicher Weise noch immer im Pritschenlager verweilt, will es jedenfalls wissen und fragt Hanka: „Wofür brauchst du eigentlich diese Tupper-Dose?“ Hanka: „Da mache ich mein Klopapier rein und wenn ich auf Toilette bin, dann kann ich es da hinstellen. Das ist dann hygienisch.“

Hanka Rackwitz, das Problem Jens Büchner, Klopapier und Tupperdose
Foto: RTL

Markus Majowski, der später von den Zuschauern rausgewählt wurde, daraufhin: „Ist das dein Luxusartikel?“ Hanka: „Ja. Ich habe manchmal Probleme mit meiner Zahnbürste, beim Zähneputzen, wo lege ich die jetzt hin. Und das ist so eine ‚Clean Area‘, egal, was kommt. Ein bisschen albern, aber es hilft mir wirklich. Also meine Dose hat mir schon manchmal geholfen.“ Nicole: „Krass, woran man alles denken muss.“

Später kommt Hanka plötzlich ins Camp: „Tata!“ Botox-Gesicht Florian Wess: „Hast du einen Schlag, mich so zu erschrecken!“ Hanka lacht nur. Hanka: „Der Markus hat gerade gesagt, dass im Pool lauter Körperflüssigkeiten sind.“ Florian: „Urin und Pipi…“ Hanka: „Aber das stimmt ja nicht.“ Florian: „Wieso, du hast doch auch reingepinkelt!“ Hanka schaut entsetzt. Florian: „Das war ein Gag.“ Hanka: „Hast du es gemacht?“ Florian: „Das war ein Joke. Nein.“

Hanka Rackwitz, das Problem Jens Büchner, Klopapier und Tupperdose
Foto: RTL

Hanka: „Zu wie viel Prozent hast du nicht reingepinkelt?“ Florian: „74.“ Hanka: „Was? Mach so etwas nicht, meine Welt wird immer kleiner.“ Florian: „Zu 100.“ Hanka: „Also das war ein Spaß?“ Florian: „Ja, ich pinkele ins öffentliche WC, was wir hier haben. Frage doch mal die Anderen, ob sie es machen. Ich habe eigentlich gedacht, du pinkelst rein, weil du nicht aufs Klo gehst, wegen der Hygiene.“ Hanka: „Was? Ich? Ihh? Nein.“ Florian: „ich dachte, du gehst nur zur Show aufs Klo.“ Hanka: „Das stimmt doch gar nicht!“ Florian: „Habe ich gedacht. Oder während des Duschens. Du lässt es einfach laufen.“ Hanka: „Nein.“ Thomas: „Jein. Jein habe ich verstanden.“ Hanka: „Nein, ich habe eindeutig nein gesagt.“ Thomas: „Jein.“ Florian: „Erwischt!“
Beim Essen stellt Hanka wieder ihre Frage: „Den Löffel hat keiner abgeleckt.“ Florian scherzt: „Wir haben alle einmal drangeleckt. Durch die Kimme gezogen, alles.“ Hanka: „Jetzt musst du wieder hundertmal…“ Florian: „Überlege doch mal! Lecke ich Löffel ab? Nie!“ Hanka: „Zu wie viel Prozent hast du den Kochlöffel nicht durch deine Kimme gezogen?“ Florian: „100.“

Hanka Rackwitz, das Problem Jens Büchner, Klopapier und Tupperdose
Foto: RTL

Am Lagerfeuer macht es sich Nervensäge Hanka später gemütlich: „Es ist eine sehr angenehme Aura hier. Gerade ist nix, was die Aura stört. Wenn ich so ein Spiel mitmache, so langsam… wenn du jeden Tag schaffst…weil ich immer noch da bin, dann denke ich, man kann ja hoffen.“ Und fügt hinzu: Und wenn man gewinnen würde, dann wäre es natürlich auch schön!“

Neues zu den Quoten an Tag 9:  6,62 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (26,4 % MA) verfolgten die Erfolgsshow.

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de