Montag, 23. Januar 2017, 10:28 Uhr

Kim Kardashian wird bescheiden

Kim Kardashian lebt nach dem Raubüberfall auf sie in Paris offenbar einen bescheideneren Lifestyle. Der 36-jährigen ‚Keeping Up With The Kardashians‘-Darstellerin wurden millionenschwere Juwelen gestohlen, als eine Gruppe bewaffneter Einbrecher in ihr Hotelzimmer in Paris stürmte und die Reality-Queen bedrohte. Nun will Kardashian 2017 ein wenig demütiger sein.

Kim Kardashian wird bescheiden
Foto: C.Smith/WENN.com

Ein angeblicher Insider kommentierte gegenüber ‚HollywoodLife.com‘: „Kim arbeitet wieder und filmt ‚Keeping Up With The Kardashians‘. Das neue Jahr hat viele Herausforderungen mit sich gebracht, aber sie hat eine neue Attitüde und geht anders an ihre Karriere heran. Die Tage des glitzernden Blings sind gezählt, jetzt geht es um einen etwas bescheideneren Lebensstil.“ Währenddessen soll es in der Beziehung von Kardashian und Kanye West wieder rosiger aussehen. Nachdem der Rapper Ende 2016 einen Zusammenbruch erlitten hatte, geht es nun wieder bergauf.

Ein Bekannter des Paares verriet ‚E! News‘: „Kim geht es so viel besser. Sie und Kanye sind sehr glücklich. Seine beiden Kinder sind Priorität Nummer eins für ihn und er will ihnen ein guter Vater sein.“ Das Paar – das im Jahr 2014 heiratete – hat zusammen Tochter North (3) und Sohn Saint (13 Monate). Im Vorfeld wurde darüber berichtet, dass Kardashian und West angeblich hart für ihre Ehe kämpfen. Ein Insider erzählt: „Sie müssen an ihrer Ehe arbeiten, genau wie jedes Paar. Sie sind definitiv noch zusammen und verliebt wie nie zuvor. Kim kommt langsam wieder in ihre normale Routine und fühlt sich bereit, mehr und mehr wieder in die Öffentlichkeit zurückzukehren.“