Mittwoch, 25. Januar 2017, 21:52 Uhr

Ryan Reynolds, Deadpool und kein Oscar

Gestern wurden bekanntlich die diesjährigen Nominierungen für den Oscar 2017 bekannt gegeben. Und Ryan Reynolds‘ (40) Filmbaby „Deadpool“ war nicht mit dabei. Im Vorfeld hatte der Ehemann von Blake Lively (29) mehrfach seine Hoffnung geäußert, dass „Deadpool“ es in die Kategorie „Bester Film“ schaffen würde. Auf Twitter drückte er jetzt auf seine typische Art seine Enttäuschung aus.

 Ryan Reynolds Twitter-Reaktion
Foto: WENN.com

Mister Reynolds ist ja sowieso einer der Promis, die man auf Twitter unbedingt verfolgen sollte. Seine superlustigen Tweets bringen die Fans fast wöchentlich zum Schmunzeln. Und auch sein Post zu der enttäuschenden News, dass sein Herzensprojekt „Deadpool“ keine einzige Oscar-Nominierung bekommen hat, ist mehr lustig als traurig. „Der geplante Kitzel-Kampf im Camp #Deadpool findet immer noch statt. Herzlichen Glückwunsch an alle Nominierten für diese genialen Filme. #Oscars2017“

Mehr zu Ryan Reynolds: Kommt Pierce Brosnan zu „Deadpool 2“?

„Deadpool“ war der erste Superhelden-Film, der eine realistische Chance auf eine Oscar-Nominierung hatte. Der Kinoerfolg und zugleich meist geklauteste Film des Jahres 2016, war schon überraschenderweise bei den Golden Globes in den Sparten „Bester Film“ und „Bester Hauptdarsteller“ vertreten. Ryan postete letzte Woche sogar extra noch ein Video, gerichtet an die Academy, in dem er die wählenden Mitglieder, auf lustige Weise daran erinnerte, „Deadpool“ bei ihrer Auswahl nicht zu vergessen.

Hat alles nichts gebracht, aber vielleicht klappt es ja mit „Deadpool 2“, der gerade in der Vorbereitung sein soll. LK)