Mittwoch, 25. Januar 2017, 20:00 Uhr

Spoiler-Alert: Das passiert in "Unbreakable 3"

Gerade ist der quasi der „zweite Teil“ von „Unbreakble – Unzerbrechlich“ in die Kinos gekommen. Der US-Kinokassen-Erfolg „Split“ ist nämlich quasi die thematische Fortsetzung des Klassikers mit Bruce Willis (61) aus dem Jahr 2000. Regisseur M. Night Shyamalan (40) spoilerte jetzt im Interview mit MTV schon mal, was die Fans sich von einer „Unbreakable“-Fortsetzung erwarten können.

Spoiler-Alert: Das passiert in "Unbreakable 3"
Foto: Derrick Salters/WENN.com

Für alle, die jetzt denken, dass komplett an ihnen vorbeigegangen ist, dass gerade eine Art zweiter Teil von „Unbreakable“ ins Kino gekommen ist, denen sei gesagt, es ist keine Fortsetzung im klassischen Sinne. Im ersten Film geht es ja um einen Mann, der als Einziger ein Zugunglück ohne einen Kratzer überlebt und so herausfindet, dass er „unzerbrechlich“ ist.

Im „Split“ geht es um einen Mann, der nicht die gleiche, aber eine ähnliche Superpower hat. Im Gegensatz zu Bruce Willis Charakter David Dunn ist diese Rolle aber böse. Er hat drei junge Mädchen entführt und hält diese in einem Keller gefangen. Seine insgesamt 23 verschiedenen Persönlichkeiten sagen ihm alle unterschiedliche Dinge, und haben auch zum Teil Angst voreinander. Ohne jetzt zu viel von der Handlung zu verraten, soviel darf man den ganz neugierigen sagen, dass der Herr obern auf dem Foto am Ende des Filmes zu sehen ist. Das ist DIE Überraschung und somit die Verbindung zu „Unbreakable“.

Mehr: Filmkritik „Split“: Jede Menge James McAvoy in Psychothriller

Regisseur M. Night Shyamalan bestätigte nun, dass es auf jeden Fall einen dritten Teil geben wird (den einige Seiten noch als „Unbreakable 2“ bezeichnen, um damit die Verwirrung komplett zu machen), und wie er sich das vorstellt. „Auch der dritte Film braucht seine eigene Idee. Das übergeordnete Prinzip des finalen Films kann nicht nur sein ‚Das ist der letzte Unbreakable‘. Es muss etwas dabei sein, dass ihn zu seinem eigenen Film macht. Bei den anderen beiden ist das so. So will ich das. Wenn man an sich jeden Film auch alleine sehen kann, ohne die anderen zu kennen.“

Zudem sagte er, dass es in „Split“ eine Szene mit einer direkten Referenz zu „Unbreakable“ gab. Genauer gesagt, zu dem andauernden Kampf zwischen den beiden Hauptfiguren David Dunn und Mister Glass. Daraus kann man ziemlich sicher schließen, dass sowohl Bruce Willis, als auch Samuel L. Jackson (68) in dem Sequel wieder tragende Rollen spielen werden. (LK)