Mittwoch, 25. Januar 2017, 13:08 Uhr

Tom Hanks: Opfer einer peinlichen Oscar-Panne

Tom Hanks durfte sich für kurze Zeit über eine ‚Oscar‘-Nominierung freuen. Auch Amy Adams war kurzzeitig Anwärterin für den ‚Oscar‘ in der Kategorie ‚Beste Hauptdarstellerin‘. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn bei den Nominierungen handelte es sich um eine Panne.

Tom Hanks: Opfer einer peinlichen Oscar-Panne
Foto: Apega/WENN.com

Die zuständige Academy hatte Tom Hanks als sechsten Kandidaten in der Kategorie ‚Bester Hauptdarsteller‘ eingetragen. Amy Adams wurde fälschlicherweise anstelle von Ruth Negga aufgeführt. Im Live-Stream, der kurz vorher ausgestrahlt wurde, wurden die richtigen Kandidaten verkündet. Die zweifache Panne wurde jedoch schnell wieder behoben. ‚ABC Digital‘ entschuldigte sich für die Verwirrung. Die 89. ‚Academy Awards‘ werden am 26. Februar stattfinden.

Übrigens: Tom Hanks polnische Fans lieben ihn auch ohne ‚Oscar‘-Nominierung und haben sich für den Schauspieler ein ganz besonderes Geschenk ausgedacht. Der 60-Jährige gab kürzlich zu, ein Riesen-Fan des ‚Polski-Fiat 126p‘ zu sein und postete bereits mehrere Fotos von sich und dem kleinen Flitzer. Einige polnische Fans wollen ihm so ein Auto jetzt schenken. Initiatorin Monika Jaskolska aus Bielsko-Biala verriet der Agentur ‚PAP‘, das Auto sei gekauft und werde nun restauriert. Hanks pflegt sowieso ein gutes Verhältnis zu seinen Fans: Im vergangenen Jahr hatte er persönlich auf einen Fanbrief einer jungen Frau geantwortet.