Donnerstag, 26. Januar 2017, 16:08 Uhr

Alexander "Honey" Keen lästert über Dr. Bob

Der schöne Alexander Keen zweifelt an der Kompetenz von Dr. Bob. Anfangs sah es noch so aus, als könnten sich die zwei Männer nicht besser verstehen: Stolz wie Oskar teilte der 34-Jährige gleich bei seinem Dschungel-Start ein Foto mit dem Mediziner.

Alexander "Honey" Keen lästert über Dr. Bob
Foto: RTL/Stefan Menne

Mittlerweile sind jedoch dunkle Wolken über dem Busch aufgezogen. Grund: „Honey“ findet, dass der Arzt seine Bronchitis nicht ernst genommen hat. „Mit meiner Gesundheit spiele ich nicht!“, empört sich der Schönling laut ‚Promiflash‘. Dass ihn der Kult-„Doktor“, der nicht wirklich einer ist, jedoch bescheinigte, fit wie ein Turnschuh zu sein, ging nach Meinung des prominenten Ich-Darstellers gar nicht. Sogar sportlich sollte er sich betätigen. „Wenn dann Dr. Bob sagt, du bist körperlich gesund, aber ich habe Schmerzen in der Lunge, dann sollte der Arzt auch bitte auf seine Patienten hören!“, schimpft der Reality-TV-Teilnehmer.

Mehr zu Alexander „Honey“ Keen: „Das ist das Showbusiness und kein Ponyhof!“

Alexander "Honey" Keen lästert über Dr. Bob
Foto: Patrick Hoffmann/WENN.com

Dass seine wehleidige Art auch bei den Zuschauern nicht besonders gut ankam und es in den sozialen Netzwerken nur so an Spott hagelte, kann das Model nicht verstehen: „Ich denke, wie ich es jetzt auch gehört habe, haben die das ein bisschen lächerlich gemacht, das finde ich schade!“ Doch à propos „lächerlich“ – wie sieht es eigentlich jetzt mit Honeys Krankheit aus? „Seit heute geht es mir wieder gut“, meint der Brünette im Interview. Na das nennt man gutes Timing… (Bang)