Donnerstag, 26. Januar 2017, 23:20 Uhr

"Fack Ju Göhte 3" kommt im Oktober in die Kinos

Die Fans dürfen jubeln: „Fack ju Göhte“, der Kinohit der letzten Jahre, wird mit einem dritten Teil fortgesetzt. Das verriet Kinostar  Elyas M’Barek am Abend auf seiner Facebook-Seite. Dort trompetete der 33-jährige Strahlemann ein kraftvolles „Oh YEZZZ!! Wir drehen Fack Ju Göhte 3!!“ raus.

"Fack Ju Göhte 3" kommt im Oktober in die Kinos
Bora Dagtekin, Karoline Herfurth und Elyas M‘ Barek. Foto: AEDT/WENN.com

Drehbuchautor und Regisseur Bora Dagtekin postete seinerseits das Cover der aktuellen Drehbuchfassung und schrieb darunter: „Eine geht noch“. Auch ein Start-Datum fügte er an, demnach soll der dritte Teil schon am 26. Oktober in die deutschen Kinos kommen.

Die Filmemacher nehmen ihren Lehrauftrag sehr ernst und geben alles für den #FinalFack. Die Zuschauer können sich auf eine super Komödie freuen, in der sich nach der geisterkranken Klassenfahrt in Teil 2 wieder voll und ganz den Abenteuern in der deutschen Schulwelt gewidmet wird.

Schon letztes Jahr war bekanntgeworden, dass die Münchener Constantin Film die Verträge mit Drehbuch-Autor und Regisseur Bora Dagtekin und Hauptdarsteller Elyas M’Barek verlängert hatte. Auch Jungstar Max von der Groeben wird wieder mit an Bord sein. Ob Jella Haase wieder mitmacht wurde noch nicht bekannt.

UPDATE: Bora Dagtekin, Autor und Regisseur sagte dazu in einer Mitteilung: „Das Erfolgsgeheimnis von ‚Fack Ju Göhte‘ sind die Charaktere und daher freue ich mich riesig, dass der gesamte geniale Cast wieder dabei ist. Wir haben intensiv am Drehbuch gearbeitet, damit die Trilogie so endet, wie sie begonnen hat: mit viel Herz, politisch unkorrektem Spaß und einem augenzwinkernden Blick auf die Schulzeit.“

Die Dreharbeiten zum Abschluss der „Fack Ju Göhte“-Trilogie beginnen in diesem Frühling; das Drehbuch stammt erneut von Dagtekin.

Der Erfolg der „Fack Ju Göhte“-Reihe in der deutschen Kinolandschaft ist beispiellos. Mit insgesamt rund 15 Mio. Kinobesucher gehören die ersten beiden Teile zu den erfolgreichsten deutschen Filmen aller Zeiten. International machte „Fack Ju Göhte“ ebenfalls von sich Reden. Unter dem Titel „No Manches Frida“ entstand ein 1:1 Remake, das in Mexiko für das spanischsprachige US-Publikum gedreht wurde und bereits während des Startwochenendes Platz 1 der mexikanischen Kinocharts erreichte. Auch in den USA ist die Komödie aktuell einer der erfolgreichsten spanischsprachigen Filme der letzten Jahre.