Donnerstag, 26. Januar 2017, 22:48 Uhr

Scherzkeks James Blunt: Daher kommt Ed Sheerans Narbe wirklich

Der britische Musiker James Blunt ist bekannt als Witzbold und selbstironischer Scherzkeks. Jetzt packte in der „SWR3 Morningshow“ über seine Version des geradezu legendären Unfalls aus, bei dem sich sein guter Freund und Kollege Ed Sheeran eine Narbe im Gesicht zugezogen hat.

Scherzkeks James Blunt: Daher kommt Ed Sheerans Narbe wirklich
Foto: Jimmy Fontaine

„Er schnitt sich mit einem kleinen Taschenmesser selbst ins Gesicht, als er betrunken war. Ich rettete sein Leben, weil ich sein Gesicht genäht habe.“ Mit einem Augenzwinkern fügt er hinzu: „Und danach versucht er daraus eine interessante Story zu machen – eine wirklich lächerliche. Er muss verzweifelt sein.“

Die „SWR3 Morningshow“-Moderatoren Zeus und Wirbitzky sprachen mit James Blunt über ein Interview mit Ed Sheeran in der „Norton Graham Show“ auf BBC One Anfang der Woche. Gefragt nach dem Schmiss auf seiner rechten Wange, mit dem er im Herbst 2016 erstmals zu sehen war, scherzte Sheeran, dass dieser ihm von James Blunt zugefügt wurde, der versucht haben soll, so „seine Pop-Karriere zurück zu bekommen“.

Scherzkeks James Blunt: Daher kommt Ed Sheerans Narbe wirklich
Foto: SWR/Stephanie Schweigert

Zuvor kursierten ganz neue Berichte, Prinzessin Beatrice wollte Blunt auf einer feucht-fröhlichen Party in der Royal Lodge in Windsor spaßeshalber zum Ritter schlagen und habe dabei den danebenstehenden Ed Sheeran verletzt. Und diese Version stimmt dann wohl auch so.

Am 27. Januar 2017 wird die Popwelle das Interview mit James Blunt im Laufe der „SWR3 Morning-Show“ ab 5 Uhr ausstrahlen. Seine neue Single „Love me better“ wird ebenfalls in der Sendung vorgestellt.