Freitag, 27. Januar 2017, 11:25 Uhr

Drake wird wieder Schauspieler

Rapper Drake hat mit nur 30 Jahren schon so ziemlich alles erreicht, was man als Musiker erreichen kann. Und trotzdem wünscht er sich noch mehr.

Drake wird wieder Schauspieler
Foto: WENN.com

In einem Podcast-Interview verriet der „One Dance“-Sänger, der ja neuerdings mit Jennifer Lopez verbandelt sein soll, jetzt, dass er sich demnächst auch als Schauspieler versuchen will. Für das Gespräch mit seinem Mentor, dem Basketball Coach John „Coach Cal“ Calipari nahm sich Drake eine Stunde Zeit. In dessen Podcast „Cal Cast“ sprach er über seine Idole, seine Arbeitsethik, seine Liebe zum Sport und über seine Wünsche und Ziele für die Zukunft. Dabei überraschte er mit der Aussage, dass er sich demnächst auch als Schauspieler versuchen möchte. „Ich kann es kaum erwarten in die Schauspielerei einzutauchen. Nachdem ich „More Life“ veröffentlicht habe, eine Playlist, an der ich gerade arbeite, und meine „Boy Meets World“-Tour beendet habe, werde ich anfangen, mich als Schauspieler zu positionieren. Hoffentlich bekomme ich ein paar gute Rollen.“

Die Tour beginnt nächsten Montag in London und endet am 23. März in Glasgow. Drake a.k.a. Drizzy kommt auch für vier Konzerte nach Deutschland.

Drake war von 2001 bis 2009 als Basketballspieler Jimmy Brooks in der kanadischen Fernsehshow ‚Degrassi: The Next Generation‘ zu sehen, bevor er die Serie für seine Musikkarriere verließ.

Derweil gab der ‚Hotline Bling‘-Interpret zu, dass seine größte Angst ist, dass er etwas verpasst, weil er sich nicht genug Zeit für die Arbeit nimmt.

Drake verriet weiter: „Am Ende des Tages geht es nur darum, wie viel Zeit du investieren willst. Und meine größte Angst ist immer, dass es jemand anders macht, wenn ich es nicht mache. Das ist die größte Angst in meinem Leben. Wenn ich nichts mache. Wenn ich mir einen Abend für mein Privatleben freinehme. Wenn ich mich dazu entscheide, runterzukommen oder zu entspannen. Nicht im Hinterkopf, sondern vorne ist meine größte Angst, dass jemand gerade nicht entspannt und dabei etwas entdeckt. Wenn du im Studio bist, gibt es diese Momente, die deine Karriere vorantreiben und man muss sich fragen, wie viele von denen man verpasst hat, weil man diese oder jene Nacht nicht da war.“ (LK/Bang)