Freitag, 27. Januar 2017, 14:50 Uhr

Ed Sheeran: “Taylor Swift und ich übertreiben es!“

Ed Sheeran gibt zu, dass er und Taylor Swift ihre Wettbewerbsserie „zu weit“ treiben. Der ‚Castle on the Hill‘-Sänger glaubt, den Grund für seine gute Freundschaft zu der ‚Bad Blood‘-Interpretin zu wissen.

Ed Sheeran: “Taylor Swift und ich übertreiben es!“
Foto: Joel Ginsburg/WENN.com

Dazu sagte Sheeran: „Das hängt mit dem Außenseiter-Zeug zusammen. Taylor war nie eins der coolen Kinder in der Schule. Und genau so ging es mir auch. Aber irgendwann erreichst du den Punkt, wo du zu dem coolsten Kind der Schule wirst. Aber wir beide haben es ein bisschen übertrieben. Sie will die erfolgreichste weibliche Künstlerin der Welt werden und ich der erfolgreichste Sänger. Und das rührt daher, dass uns beiden immer unterstellt wurde, dass wir nichts drauf hätten. Und dann denkt man sich ‚Du mich auch! Ich kann das!’“ Obwohl der 25-Jährige Rotschopf darauf beharrt, dass er andere Musiker nicht als Konkurrenten sehe, gesteht er auch, aktuell ein Auge auf Kollegin Adele zu werfen.

So erzählte er dem britischen ‚GQ‘-Magazin: „Adele ist die einzige, die mehr Alben als ich in den letzten zehn Jahren verkauft hat. Sie ist die einzige, die ich noch schlagen muss. Aber das ist ein verdammter Kraftakt, weil ihr letztes Album 20 Millionen Mal verkauft wurde. Und wenn ich sie nicht als Maßstab setze, verkaufe ich noch weniger. Ich stecke nicht in einem kreativen Wettkampf, weil jeder sein eigenes Ding macht. Aber sobald das kreative Produkt erst einmal raus ist, beginnt der Wettlauf zur Ziellinie.“ Trotzdem sei es dem ‚Shape of You‘-Interpreten egal, wenn andere Künstler seine Songs kopieren: „Es gibt so viele Sänger mittlerweile. Ich freue mich für jeden, der das gleiche Rennen wie ich läuft, selbst wenn er jede meiner Singles kopiert. Ich werde sichergehen, dass ich als erster ankomme.“