Sonntag, 29. Januar 2017, 20:29 Uhr

Hier kracht's zwischen Hanka Rackwitz und Franziska Menke

Dschungelcamp-Despotin Hanka Rackwitz wurde bekanntlich Zweite bei der gerade zu Ende gegangenen elften Staffel von ‚Ich bin ein Star! – Holt mich hier raus!‘ Nun zeigt sie sich verwundert, dass sie nicht viel eher aus dem Pritschenlager flog.

Hier kracht's zwischen Hanka Rackwitz und Franziska Menke
Hier lachen sie noch: Frl. Menke und Hanka Rackwitz. Foto: RTL/Stefan Menne

„Entweder habe ich mich überschätzt oder diesen Dschungel unterschätzt. Die ersten Tage dachte ich: Ich packe das nicht!“, erzählte sie im Interview mit ’spotOnNews‘. „Es war so schlimm und schwer, ich habe mich nicht von Tag zu Tag, sondern von Stunde zu Stunde geschleppt. Und dass ich so, wie ich angeeckt bin, bis zum zweiten Platz komme, ist unglaublich – mir ist da drin meine Stimme selber auf den Wecker gegangen, aber das war ein wichtiges Mittel, um das auszuhalten.“ Sie fügte hinzu: „Für mich ist heute Weihnachten und Ostern zusammen.“

Die Leipziger Ex-TV-Maklerin hat sich jedoch gewundert, dass ihre Camping-Kollegen soviel Rücksicht zeigten: „Ich wäre so leicht rauszumobben gewesen, sie hätten nur immer den Löffel anlecken müssen vor dem Essen und ich wäre verhungert.“

Hier kracht's zwischen Hanka Rackwitz und Franziska Menke
Hanka muss das Lästervideo ertragen… Foto: RTL/Stefan Menne

In der Wiedersehens-Show – heute Abend bei RTL ab 22.15 Uhr – zeigt sich Rackwitz jedoch sehr enttäuscht von Franziska „Fräulein“ Menke. Die hatte in einem Einspieler gesagt: „Man darf sich nicht auf Kosten wirklich kranker Menschen einen Vorteil verschaffen.“ Das war dann doch zuviel für Rackwitz, als das Video im Baumhaus vorgespielt wurde: „Das ist so unfair, was du abziehst, das ist mir zu falsch.“ Nach der Aufzeichnung sagte sie dazu gegenüber ’spotOnNews‘: „Ich habe sie immer als eine ganz tolle Person empfunden. Sie hat das Gespräch mit mir gesucht und ich habe mich von ihr verstanden gefühlt. Sie hatte mich zwar vorgewarnt, dass sie Verschiedenes gesagt habe. Das hat mich allerdings jetzt arg geschockt…“

Mehr zum Dschungelcamp 2017: Die Votingergebnisse der 11. Staffel

Hier kracht's zwischen Hanka Rackwitz und Franziska Menke
…. dann lacht keiner mehr. Foto: RTL/Stefan Menne