Sonntag, 29. Januar 2017, 12:27 Uhr

Sarah Lombardi: “Ich war einfach überfordert!“

Sängerin Sarah Lombardi gesteht, dass der öffentliche Druck sie an den Rande ihrer Kräfte gebracht hat. Im Jahr 2011 verliebte sich die hübsche Brünette in ihren Konkurrenten Pietro bei der Castingshow ‚DSDS‘. Der Rest ist bekannt.

Sarah Lombardi: “Ich war einfach überfordert!“
Foto: AEDT/WENN.com

Sechs Jahre lang waren sie Deutschlands Traumpaar Nummer eins. Bereits 2013 folgte die Hochzeit, im Juni 2015 kam dann der gemeinsame Sohn Alessio (1) zur Welt. Doch wie denkt die junge Sängerin jetzt darüber, schon so früh den Bund der Ehe eingegangen zu sein? Im Gespräch mit der  Illustrierten ‚Grazia‘ jedenfalls erklärt sie, nichts zu bereuen: “In dem Moment waren wir uns beide sicher, dass unsere Liebe für immer halten wird. Andere heiraten, nachdem sie zehn Jahre zusammen sind, und lassen sich dann doch scheiden. An der Ehe darf man nie aufhören zu arbeiten.“ Doch leider ist nicht alles immer so schön, wie es auf den ersten Blick scheint: “Pietro und ich waren nach außen hin das perfekte Ehepaar. Aber niemand ist perfekt! Der öffentliche Druck, aber auch die Probleme, mit denen man als Mama kämpft, sind nicht leicht. Ich war einfach überfordert.“

Könnte sich die 24-Jährige trotzdem noch vorstellen, irgendwann wieder vor den Traualtar zu treten? „Man sollte niemals nie sagen. Aber momentan sicherlich nicht…“, stellt Sarah klar. Sollte ihr Jugendfreund Michal T., mit dem die Musikerin nun scheinbar in einer festen Beziehung ist, um ihre Hand anhalten, muss er sich wohl noch etwas gedulden…