Montag, 30. Januar 2017, 13:43 Uhr

Casino-Mogul James Packer: Versöhnt er sich mit Mariah Carey?

Der australische Milliardär James Packer hat offenbar keine Chance mehr bei seiner Ex. Mariah Carey soll heimlich einen Trennungssong über die vergangene Beziehung zu ihrem Verlobten aufgenommen haben – die Veröffentlichung des zugehörigen Musikvideos steht kurz bevor, wie US-Medien berichten.

Casino-Mogul James Packer: Versöhnt er sich mit Mariah Carey?
Foto: WENN.com

James Packer sollte lieber nicht zusehen, wenn der mit dem US-Rapper YG aufgenommene Song in der letzten Folge ihrer achtteiligen Reality-Show „Mariahs World“ ausgestrahlt wird. Bestandteil der Folge soll auch sein, wie die aufgelöste Mariah Carey ihren Verlobungsring von Packer abnimmt – ein Geschenk von Packer im Wert von zehn Millionen Dollar. Die Trennung scheint also endgültig zu sein.

Ein weiterer Grund spricht gegen die Versöhnung von Packer und Carey, die sich aus unbekannten Gründen kurz vor ihrer Hochzeit getrennt hatten: Mariah Carey ist zudem inzwischen mit ihrem Background-Tänzer Bryan Tanaka zusammengekommen – offenbar begann die Beziehung bereits, als sie noch mit dem Casino-Mogul Packer verlobt war. Oder will Carey damit nur Packer eifersüchtig machen?

Mariah Carey forderte allerdings bereits 50 Millionen vom Unternehmer Packer – als Schadensersatz für die Beziehung, die eigentlich zu einer Heirat in diesem Jahr hätte führen sollen. Denn Carey ist davon überzeugt, dass ihr aufgrund der traumatischen Beziehung zu Packer Millionen entgangenen seien. So ist sie nur seinetwegen nach New York gezogen, habe aufgrund der Trennung Konzerte in Südamerika absagen müssen. Packer äußerste sich zu diesen Forderungen noch nicht.

Anfang des Jahres war Mariah Carey in die Schlagzeilen geraten, nachdem sie einen katastrophalen Silvesterauftritt am New Yorker Times Square hinter sich hatte. Ihr Payback war nicht synchron zu ihrem Gesang – sie verließ deswegen frühzeitig die Bühne. Der Produktionsfirma der Show warf ihre Sprecherin anschließend Sabotage vor, doch wahrscheinlich waren es technische Probleme, die ihren Auftritt störten. „Auf weitere Schlagzeilen in 2017“ postete Mariah Carey anschließend auf Instagram – immerhin könne so ein blamabler Auftritt vor etwa acht Millionen Zuschauern jedem passieren. Nach etwa sechs Minuten hatte Carey frustriert die Bühne verlassen, nachdem ihr bei mehreren Titeln der Einstieg in den Song nicht gelungen war. Sie setzte den Auftritt später auch nicht fort.

James Packer – Sohn von Medienunternehmer Kerry Packer, der ihm auch die Leitung von mehreren Unternehmen übertrug – war seit 2007 mit dem Model Erica Baxter verheiratet und hat aus dieser Ehe auch drei Kinder. Wegen diesen sei Mariah Carey nach New York gezogen, um ihrem Verlobten mehr Zeit mit seinen Kindern zu ermöglichen. Das Forbes Magazine zählt ihn zu den reichsten Australiern. Geld machte er auch mit Casinos. Wer selbst einmal im Online-Casino sein Glück herausfordern will, sollte die verschiedenen Anbieter auf novolineonlinecasino.net zuvor vergleichen. (KTAD) P