Montag, 30. Januar 2017, 12:40 Uhr

Emma Watson und Miles Teller: Chance für "La La Land" verpasst?

Emma Watson und ihr USA-Kollege Miles Teller haben angeblich die Chance verpasst, in ‚La La Land‘ mitzuspielen, weil sie eine zu hohe Gage gefordert hätten.

Emma Watson und Miles Teller: Chance für "La La Land" verpasst?
Foto: C.Smith/WENN.com

Jetzt kann man es sich gar nicht mehr vorstellen, doch eigentlich waren nicht Emma Stone und Ryan Gosling für die Hauptrollen in dem preisgekrönten Streifen geplant gewesen. Ein angeblicher Insider erzählte: „Miles wurden vier Millionen Dollar für die Rolle in ‚La La Land‘ angeboten, aber er meinte, dass er sechs Millionen will. Watson wurde die weibliche Hauptrolle angeboten, aber erst wollte sie nicht unterschreiben. Dann hat sie all diese verrückten Forderungen gestellt, wie zum Beispiel, dass die Proben für den Film in London gemacht werden müssen – für einen Film wie ‚La La Land‘! Sie haben alles dafür getan, dass es mit ihr funktioniert, aber sie hatte einfach das Gefühl, dass der Film nicht das Richtige für sie ist.“ Fraglich, ob das so stimmt!?

Doch die Nachfolger standen angeblich schon Schlange: „Die Produzenten haben dann schließlich Emma Stone gecastet – und als sie an Bord war, hat Ryan Gosling sofort die Möglichkeit ergriffen, wieder mit ihr zusammenzuarbeiten.“

Wie ein anderer Insider gegenüber der Kolumne ‚Page Six‘ verriet, sollen sich die beiden anderen Stars nun grün und blau ärgern, diese einmalige Chance verpasst zu haben: „Jetzt, wo es darum geht, die ganzen Awards zu gewinnen, flippen sie aus und suchen nach jemand anderen, dem sie die Schuld geben können.“ Ob da jemand einen möglichen ‚Oscar‘-Gewinn hinterher trauert?