Montag, 30. Januar 2017, 14:48 Uhr

Lindsay Lohan lacht sich mit Despot Erdogan auf Instagram zurück

Skandalnudel Lindsay Lohan (30) ist in ihrer neuen, selbst angedichteten Rolle als „Friedensbotschafterin“ wieder zurück auf Instagram. Vorbei die Zeiten, in denen sie noch dekadent und leicht bekleidet auf Yachten herumhüpfte.

Jetzt heißt es nur noch züchtige Outfits und posieren mit politischen Figuren sowie Flüchtlingen. Als „neue Angelina Jolie“ (davon träumt die Dame vermutlich) gab es am Freitag (27. Januar) dann auch das erste Instagram-Bild. Da zeigt sich die 30-Jährige bei einem Treffen in Ankara mit niemand Geringerem als dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (62), dessen Gattin Emine sowie der siebenjährigen syrischen Bloggerin Bana Alabed. Das durchaus harmonisch anmutende Foto kommentierte der frühere Kinderstar mit: „Was für ein Traum, Präsident Erdogan und die First Lady haben mich zu sich nach Hause eingeladen. Ihre Bemühungen, syrischen Flüchtlingen zu helfen, sind wirklich inspirierend.“

Auch Bana Alabed, die durch ihre Tweets aus der umkämpften Stadt Aleppo weltweit bekannt wurde und im Dezember mit ihrer Mama in die Türkei flüchtete, postete das Bild auf Twitter. Dazu schrieb sie: „Treffen mit meinen Freunden Recep Tayyip Erdogan, Emine und Lindsay Lohan, um das syrische Volk zu unterstützen.“ Ein Periscope-Video gab es außerdem noch, in dem Lohan die Siebenjährige mehrfach umarmt und als Botschaft erklärt: „Wir wollen allen in Syrien und Aleppo leidenden Menschen und allen Flüchtlingen mitteilen, dass wir hier sind, um euch zu unterstützen und ihr könnt durchhalten, stark sein, genauso wie Bana das war und wir schicken euch viel Liebe und Licht und Segen.“ Na, wenn das mal nicht inspirierende Durchhalteparolen sind…

Übrigens: Lohan legte bei einem Telefon-Interview mit einem australischen Radiosender einfach auf. Die Schauspielerin schien sich über eine Frage der Interviewer geärgert zu haben. Die ‚Freaky Friday‘-Darstellerin beendete ihre Unterhaltung mit den Radiomoderatoren Kyle und Jackie O von ‚KIIS FM‘ ganz unerwartet. Das Duo führte 2015 bereits ein Interview mit der Ich-Darstellerin, welches sie auch damals schon abrupt unterbrochen hatte. Kurz bevor der Hollywood-Star das Gespräch erneut plötzlich beendete, meinte Kyle: „Ich habe gelernt, dass es manchmal Absicht ist, wenn ein Star mitten in einem Interview auflegt. Ich weiß nicht, ob du dich daran erinnerst, aber wir hatten uns in dieser Show unterhalten.“ Als Jackie O die Skandalnudel nach ihren Häusern in Dubai, New York und London fragte, reagierte die 30-Jährige etwas genervt: „Was für eine Art Frage ist das denn?“ Als Lindsay dann auf einmal auflegte, rief Kyle: „Oh, sie hat es wieder getan. Sie hat es wieder getan.“ Dieses Mal trickste die Schauspielerin die Moderatoren jedoch nur aus, denn kurz darauf rief sie zurück. Lachend gestand der ‚Ein Zwilling kommt selten allein‘-Star: „Ihr Typen habt das geplant! Wir sind großartig zusammen. Wir sollten unsere eigene Show in Dubai haben.“ Ach so. (CS/Bang)