Montag, 30. Januar 2017, 22:50 Uhr

Maisie Williams will's jetzt so richtig packen

Maisie Williams ist bereit dafür, in ihrer Karriere “mutige Entscheidungen“ zu treffen. Die 19-Jährige hat gemischte Gefühle, was das Serien-Ende von ‚Game of Thrones‘ angeht. 2018 wird die letzte Staffel gezeigt werden.

Maisie Williams will's jetzt so richtig packen
Foto: Apega/WENN.com

Die Schauspielerin verriet: „Es war mein Sicherheitspolster und es war mein Auffangnetz. Als ich nicht gearbeitet habe oder keine Rolle bekommen habe, habe ich mir das nie zu sehr vorgeworfen, weil ich ja immer ‚Game of Thrones‘ hatte. Es nicht mehr um mich herum zu haben, wird richtig komisch sein, aber es wird auch aufregend. Es bedeutet, ich kann meine Karriere jetzt so richtig formen, werde von nichts zurückgehalten und kann richtig mutige Entscheidungen treffen.“ Obwohl die siebte Staffel des Fantasy-Dramas noch nicht läuft, denkt Maisie bereits über das Ende ihres Seriencharakters nach.

Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ verriet die hübsche Brünette: „Ich versuche einfach den letzten paar Szenen, die ich habe, gerecht zu werden. Ich versuche, Arya zu formen, so wie ich es bisher getan habe und ihr am Ende einen schönen Erzählbogen zu geben und ich hoffe, die Leute sind damit glücklich.“

Das Stunt-Team von ‚Game of Thrones‘ wurde am Sonntag (29.Januar) mit einer ‚Screen Actors Guild‘-Auszeichnung belohnt. Der gesamte Cast hatte eine Nominierung in der Kategorie ‚Hervorragende Leistung eines Ensembles in einer Drama-Serie‘. Auch Peter Dinklage wurde für seine hervorragende Leistung in der Drama-Serie nominiert. Maisie dagegen freute sich einfach, dass sie bei der Zeremonie dabei sein durfte. Die Schauspielerin erklärte: „Es ist schön, die anderen Cast-Mitglieder zu sehen und miteinander abzuhängen. Wir bekommen sonst nicht wirklich eine Chance, Zeit als Gruppe am Set zu verbringen, weil wir alle an anderen Erzählsträngen arbeiten. Aber es ist schön, zu solchen Preisverleihungen zu kommen. Wir können einfach alle Spaß haben.“