Mittwoch, 01. Februar 2017, 14:10 Uhr

Nicole Kidman: Mutter-Rolle im Comic-Spektakel "Aquaman"?

Für einen geplanten Superheldenfilm könnte Nicole Kidman abtauchen. Sie will nämlich die Mutter von „Aquaman“ spielen.

Nicole Kidman: Mutter-Rolle im Comic-Spektakel "Aquaman"?
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Die 49-jährige Oscar-Preisträgerin könnte eine Rolle in dem Superheldenstreifen übernehmen. „Variety“ zufolge steht sie mit dem Studio Warner Bros. in ersten Verhandlungen für den Part der Mutter der Titelfigur Aquaman. Für die Hauptrolle steht schon länger Jason Momoa (37, „Conan“) fest. Aquaman ist ein Held, der unter Wasser leben kann und die Meere beschützen will. Amber Heard spielt seine Freundin Mera, Willem Dafoe seinen Berater Dr. Vulko.

Mehr zu Jason Momoa: „Es war so schwer, die Klappe zu halten“

Regisseur James Wan („Fast & Furious 7“) will im April in seinem Heimatland Australien mit den Dreharbeiten beginnen. „Aquaman“ soll im Oktober 2018 in die Kinos kommen. Kidman hatte kürzlich eine Oscar-Nominierung für ihre Mutterrolle in dem Drama „Lion“ erhalten.

Erst letzte Woche bekam Nicole Kidman ihre vierte Oscar-Nominierung. Sie ist als „Beste weibliche Nebendarstellerin“ für ihre Rolle als Adoptivmama im Drama „Lion“ nominiert. Jetzt soll sie, wenn es nach den Fans geht, also gleich wieder in die Mutterrolle schlüpfen. Und ja, Nicole sieht der Meereskönig wirklich sehr ähnlich, aber die Rahmenbedingungen sprechen eher dagegen, dass sie den Part übernehmen wird. Nicht nur die beginnende Dreharbeiten schon im Frühjahr, es ist auch so, dass ihre Gage das Budget des Filmes wahrscheinlich sprengen würde. Miss Kidman gehört seit Jahren zu den bestbezahltesten Schauspielerinnen in Hollywood und ihre Oscar-Nominierung drückt ihren Preis sicher nicht nach unten. (dpa/LK)