Mittwoch, 01. Februar 2017, 21:37 Uhr

"Rings": Das gruselige Video von Samara

Morgen, am 2. Februar, kommt der Horrorfilm „Rings“ in die Kinos. Zum dritten Mal wird die tote Samara aus dem Fernseher kriechen und auf ihre mörderische Art um Hilfe bitten. Zum Kinostart veröffentlichte die Produktionsfirma Paramount heute schon mal das Todesvideo.

"Rings": Das gruselige Video von Samara
Matilda Lutz als Julia. Foto: Paramount Pictures

Jeder, der dieses Video im Film sieht, wird innerhalb der nächsten sieben Tage von Samara aufgesucht und das Zeitliche segnen.

Die Story von „Rings“ ist eigentlich so ziemlich die gleiche wie in dem japanischen Original aus dem Jahr 1998 und der ersten amerikanischen Fassung mit Naomi Watts (48) von 2002. In der Fortsetzung von „The Ring“ hat es das Brunnenmädchen Samara nun auf die junge Journalistin Julia (25) abgesehen. Diese hat die VHS-Kassette in einem Video-Rekorder gefunden, den ihr Boyfriend Holt auf dem Flohmarkt gekauft hat. Nun fürchtet sie nicht nur um ihr Leben, sondern auch um das ihres Liebsten.

"Rings": Das gruselige Video von Samara
Johnny Galecki als Gabriel. Foto: Paramount Pictures

In den Hauptrollen werden diesmal die Italienerin Matilda Lutz (25) und der Brite Alex Roe (26) zu sehen sein. Außerdem ist „The Big Bang Theory“-Star Johnny Galecki (41) in der Nebenrolle als Biologie-Professor Gabriel zu sehen. Regie führte der bis dato relativ unbekannte Spanier Francisco Javier Gutiérrez (43).

Die Fans können sich in dem 30-Sekunden-Clip schon mal einen ersten Eindruck machen, ob „Rings“ es schafft, an die schaurige Stimmung seiner Vorgänger anzuknüpfen. (LK)