Donnerstag, 02. Februar 2017, 23:02 Uhr

Deutscher Fernsehpreis 2017: Das sind die Gewinner

Heute Abend wurde in Düsseldorf zum 18. Mal der von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF gestiftete Deutsche Fernsehpreis verliehen.

Deutscher Fernsehpreis 2017: Das sind die Gewinner
Moderatorin Barbara Schöneberger. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Am selben Tag hatte die zehnköpfige Fachjury unter dem Vorsitz von „TV Spielfilm“-Chefredakteur Lutz Carstens in 21 Kategorien die Preisträger in den Programmbereichen Fiktion, Unterhaltung, Information und Sport ermittelt. Darüber hinaus wurde ein Förderpreis verliehen. Der Ehrenpreis der Stifter ging an Senta Berger.

Lutz Carstens, Chefredakteur von „TV Spielfilm“ und Juryvorsitzender, erklärt: „In einer durch und durch politischen Zeit hat das Fernsehen in allen seinen Genres Relevanz und Haltung bewiesen. In der Fiktion gilt das vor allem für die NSU-Trilogie, für den Dokumentarfilm ‚Das Schicksal der Kinder von Aleppo‘, für die Rechercheleistung zu den ‚Panama-Papers‘, aber auch für ‚NEO MAGAZIN Royale‘.“

Deutscher Fernsehpreis 2017: Das sind die Gewinner
Foto: ZDF/Sascha Baumann

Weiter sagte er: „Mit Geschichten, die das Leben schreibt, überzeugte das ‚Familienfest‘ im Fernsehfilm und erneut der ‚Club der roten Bänder‘ in der Serie. Vielfalt und Exzellenz zeigte das Fernsehen 2016 vor allem auch in den großartigen Leistungen der Schauspieler und Kreativen, die wir in den fiktionalen Einzelkategorien würdigen“.

Carstens fuhr fort: „In der Unterhaltung überraschten uns die Fernsehmacher mit erfolgreichen Eigenentwicklungen wie ‚Die Beste Show der Welt‘, ‚Das Lachen der Anderen‘ und ‚Kitchen Impossible‘. Persönliche Bestleistungen haben wir zudem in der Information, im Sport und in der Unterhaltung entdeckt und ausgezeichnet. Dabei kommen zukunftsweisende Impulse auch aus dem Netz.“ Durch den Abend führte: natürlich Barbara Schöneberger!

Deutscher Fernsehpreis 2017: Das sind die Gewinner
Beste Unterhaltung Late Night Neo Magazine Royal Jan Böhmermann. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Die Preisträger im Überblick
(in alphabetischer Reihenfolge)

Bester Fernsehfilm
Familienfest (ZDF/UFA Fiction)

Bester Mehrteiler
Mitten in Deutschland: NSU – Die Täter/Die Opfer/Die Ermittler (ARD/SWR/BR/WDR/MDR/Degeto/Gabriela Sperl Produktion für Wiedemann & Berg/Beta Film)

Beste Serie
Club der roten Bänder (VOX/Bantry Bay)

Beste Schauspielerin
Sonja Gerhardt für Ku’damm 56 (ZDF/UFA Fiction) und Jack the Ripper (SAT.1/Pantaleon Entertainment/Fireworks Entertainment)

Deutscher Fernsehpreis 2017: Das sind die Gewinner
Beste Schauspielerin Sonja Gerhardt. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Bester Schauspieler
Martin Brambach für Der Fall Barschel (ARD/Degeto/Zeitsprung) und Wellness für Paare (ARD/WDR/Riva)

Beste Regie
Lars Kraume für Terror – Ihr Urteil (ARD/Degeto/rbb/Moovie/Beta Film) und Familienfest (ZDF/UFA Fiction)

Bestes Buch
Annette Hess für Ku’damm 56 (ZDF/UFA Fiction)

Beste Kamera
Frank Lamm für Mitten in Deutschland: NSU – Heute ist nicht alle Tage: Die Täter (ARD/SWR/Degeto Film/MDR/Gabriela Sperl Produktion für Wiedemann & Berg/Beta Film)

Deutscher Fernsehpreis 2017: Das sind die Gewinner
Beste Unterhaltung Primetime: Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf.Foto: ZDF/Sascha Baumann

Bester Schnitt
Claudia Wolscht für Die Zielfahnder – Flucht in die Karpaten (ARD/WDR/Degeto/Wiedemann & Berg)

Beste Musik
Heiko Maile für Winnetou (RTL/Rat Pack/Mythos Film/Rialto Film)

Beste Ausstattung
Matthias Müsse für Winnetou (RTL/Rat Pack/Mythos Film/Rialto Film)

Beste Unterhaltung Primetime
Die Beste Show der Welt (ProSieben/Florida TV)

Deutscher Fernsehpreis 2017: Das sind die Gewinner
„Ehrenpreis der Stifter“ – Senta Berger. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Beste Unterhaltung Late Night
NEO MAGAZIN Royale (ZDF/ZDFneo/Bildundtonfabrik)

Beste Persönliche Leistung / Moderation Unterhaltung
Rocket Beans: Nils Bomhoff, Etienne Gardé, Daniel Budiman und Simon Krätschmer für die Moderationen von Rocket Beans TV (Rocket Beans Entertainment) und NITRO Autoquartett (RTL NITRO/Motor Presse TV)

Beste Comedy / Kabarett
Das Lachen der Anderen (WDR/SEO Entertainment)

Bestes Factual Entertainment
Kitchen Impossible (VOX/Endemol Shine Germany)

Deutscher Fernsehpreis 2017: Das sind die Gewinner
Moderatorin Barbara Schöneberger mit einer Trump-Performance. Foto: ZDF/Sascha Baumann

Beste Information
Panama Papers – Im Schattenreich der Offshorefirmen aus der Reihe „Die Story im Ersten“ (ARD/NDR/WDR)

Beste Persönliche Leistung / Moderation Information
Christiane Meier für ihre Interviews im ARD Morgenmagazin (ARD/WDR)

Beste Dokumentation / Reportage
Das Schicksal der Kinder von Aleppo – Neue Heimat Deutschland aus der Reihe „auslandsjournal – die doku“ (ZDF/ITV/PBS/ITN Productions)

Bestes Infotainment
Galileo (ProSieben)

Beste Sportsendung
Tennis: Australian- und US Open Finals der Damen (Eurosport)

Ehrenpreis der Stifter
Senta Berger