Freitag, 03. Februar 2017, 8:56 Uhr

Blac Chyna: Splitterfasernackte Kampfansage an Kim Kardashian

Der Beef zwischen Blac Chyna (28) und dem Rest der Kardashians geht in die nächste Runde. In den letzten drei Monaten, seit der Geburt von Töchterchen Dream, war es relativ ruhig um die Familienfehde geworden.

Jetzt meldet sich die Freundin von Rob Kardashian (29) wieder zurück. Natürlich nackt. Sind ihre Bilder eine eindeutige Kampfansage an ihre Schwägerin in spe Kim (36)? Auf ihren drei neuen Insta-Bildern beweist Blac, wie hart sie an ihrem Body gearbeitet hat. Komplett nackt nur mit etwas Farbe bemalt, posiert sie selbstbewusst vor der Kamera. Dabei zeigt die frischgebackene Mutter alles, was sie hat. Ihre Rundungen sind quasi die Definition von „Curvylicious“. Mit ihrem Giga-Hintern kann sie selbstverständlich mit dem von Kim Kardashian mithalten. (Dabei wird das alles natürlich optisch verstärkt, weil die Lady eben nur 1,57m mißt!)

Ihre Kurven und die Nacktheit allein sind allerdings nicht der Anlass zum Streiten. Das Problem ist ihre Beschreibung zu den Fotos. Ohne weitere Erklärung schrieb die Freundin von Rob Kardashian bei einem einfach nur „Queen“ dazu. Will da jemand Kim Kardashian vom Po-Thron stoßen?

So legt das zumindest die internationale Klatschpresse aus. Der eigentliche „Anlass“ für die Fotoreihe ist aber der Beginn des „Black History Month“ in den USA. Neben den drei Bildern stehen nämlich einzeln die Wort: Königin, mutig und Geschichte. Nichtsdestotrotz ist es extrem plakativ, mit purer Nacktheit an die Geschichte der Sklaverei und schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den USA zu erinnern. Aber, was tut man nicht alles für ein bisschen Fame und Aufmerksamkeit… (LK)