Freitag, 03. Februar 2017, 11:03 Uhr

Lady Gaga gibt ihrer Super-Bowl-Show den letzten Schliff

Lady Gaga will beim ‚Super Bowl‘ den „Geist der Gleichberechtigung“ verbreiten. Die 30-jährige Sängerin gibt ihrer heiß ersehnten Performance im ‚NRG Stadium‘ im texanischen Houston derzeit den letzten Schliff.

Ihren Fans gab sie nun einen kleinen Einblick in die 13-minütige Show. Gaga verriet im Interview: „Die einzigen Statements, die ich während der Halbzeitshow machen werde, sind die, die ich während meiner Karriere immer schon gemacht habe. Ich glaube leidenschaftlich an Inklusion und ich glaube an den Geist der Gleichberechtigung.“ Die ‚Poker Face‘-Interpretin findet, dass die amerikanische Essenz „Liebe und Güte“ ist und stellt klar, dass ihr Auftritt auch unter dem Stern dieser Philosophie stehen wird.

Die amerikanische Musikerin versprach den Bossen der ‚National Football League‘ außerdem, dass es keine Wiederholung von Janet Jackson berühmt-berüchtigter Mode-Panne geben wird, die 2004 den ‚Super Bowl‘ überschattete. Gaga erklärte: „Alles wird sehr nett und eng für das Spiel, ich würde mir keine Sorgen darum machen – leider.“