Freitag, 03. Februar 2017, 12:24 Uhr

Michael Bublé: Hat sein Sohn den Krebs besiegt?

Michael Bublés dreijähriger Sohn Noah hat laut seiner Tante den Krebs offenbar besiegt. Der jüngste Sohn des Sängers und seiner Frau Luisana Lopilato wurde im November 2016 mit Leberkrebs diagnostiziert.

Michael Bublé: Hat sein Sohn den Krebs besiegt?
Foto: IPA/WENN.com

Ein argentinischer Journalist will nun von Noahs Tante Daniela Lopilato erfahren haben, dass der Krebs bei Bubles ältestem Sohn weg ist. Tomas Dente bestätigte die Neuigkeit, als er an einer Morningshow teilnahm. Er meinte: „Ich werde Wort für Wort vorlesen, was Daniela mir erzählt hat, weil ich nicht einmal ein Komma auslassen will.“ Die Nachricht lautet angeblich wie folgt: „Ja, Noah erholt sich und wir sind sehr glücklich, dass das der Fall ist. Seine Eltern werden sich dazu äußern, wenn sie das tun wollen.“

Dente erklärte im Interview mit ‚Nosotros a la manana‘ auf dem argentinischen TV-Sender ‚El Trece‘: „Da ist ein Satz, von dem ich denke, dass er wundervoll ist und er hat mit Informationen zu tun, die ein Kollege von mir erhalten hat. Ich bestehe darauf, dass es keine offizielle Bestätigung gibt, weil Noahs Eltern noch nicht gesprochen haben, aber im Prinzip ist der Kleine auf dem Weg der Besserung. Das Urteil lautet: ‚Der Krebs ist weg.'“

Lopilato warnte Tomas jedoch anschließend auf Twitter davor, ihren Namen mit „Informationen und Dingen“ in den Medien zu verwenden, die sie nicht gesagt habe. Die Tante gab allerdings zu, dass es Noah besser gehe. Noahs Eltern selbst haben sich bisher noch nicht zu den Neuigkeiten geäußert. (Bang)