Freitag, 03. Februar 2017, 19:27 Uhr

Russell Brand: Darum erziehe ich meine Tochter „geschlechtsneutral“

Der exzentrische Briten-Komiker Russell Brand (41) hat in der britischen Show ‚This Morning’ über seine kleine Tochter Mabel gesprochen. Seine Verlobte, Schauspielerin Laura Gallacher (27) hatte das kleine Mädchen im November letzten Jahres bekommen.

Russell Brand: Darum erziehe ich meine Tochter „geschlechtsneutral“
Foto: Rocky/WENN.com

Wie berichtet wolle er seine Tochter „geschlechtsneutral“ aufwachsen lassen und erklärte das dann auch so: „Jetzt, wo ich diese sehr wichtigen Frauen in meinem Leben habe, habe ich neu bewertet, wie ich Gender unbewusst gesehen habe.“ Und der Ex-Gatte von Popstar Katy Perry (32) fuhr fort: „Ich muss [meine Tochter] nicht in feminine Kleider stecken. Ich muss sie nicht in Wäsche passend zu ihrem Geschlecht stecken. Ich möchte lieber sehen, wie sie das für sich selbst ausgestaltet. Ich stehe dem ziemlich sensibel und bewusst gegenüber seit sie geboren wurde.“

Seit er sein Baby zum ersten Mal im Arm gehalten hätte, wäre der Ex-Womanizer und Schauspieler auch ein komplett anderer Mensch. Er verriet: „Man muss sich entwickeln. Es ist eine ziemlich große Veränderung. Plötzlich ein neuer Familienangehöriger, der in deinem Haus lebt.“ Russell Brand und die Mama seiner Tochter führen bereits seit Jahren eine On-/Off-Beziehung. Nach seiner Trennung 2014 von Jemima Khan (43), der Ex-Gattin von Cricketspieler Imran Khan, fanden die beiden aber wieder zueinander. (CS)