Freitag, 03. Februar 2017, 18:12 Uhr

Sean Combs wieder auf dem Weg der Besserung

Rapper und Unternehmer P. Diddy (47) – auch als Sean „Diddy“ Combs bekannt – scheint es nach einer Knie-Operation wieder besser zu gehen. Das ließ er gestern (2. Februar) seine Fans mit einigen Instagram-Bildern aus dem Krankenhaus wissen.

Sean Combs wieder auf dem Weg der Besserung
Foto: WENN.com

Da schrieb er unter anderem: „Hatte gerade meine letzte Knie-OP. Sie haben gesagt, dass ich nie mehr rennen könnte. Ich sagte, dass der Teufel ein Lügner ist! Drei Operationen in einem Jahr! […] #Wiedergeburt. Nehmt die einfachen Dinge im Leben nicht als selbstverständlich. Danke an alle Chirurgen und Ärzte […].“ Zudem zeigen die Bilder den sechsfachen Vater auch mit seinen Kindern (auf den Fotos zu sehen: Söhne Justin, 23 und Christian, 18 sowie die zehnjährigen Töchter D’Lila, Jessie und Chance), die ihn im Krankenhaus besuchten. Dazu kommentierte er unter anderem: „Ich weiß nicht, was ich getan hätte, wenn ich die letzten zwei Jahre nicht meine Söhne an meiner Seite gehabt hätte. Sie waren mehr als Söhne, sie waren meine Unterstützer.“

Ein von DIDDY (@diddy) gepostetes Foto am

Zuletzt erklärte er dann noch, dass ihn diese schlimme Zeit „näher zu Gott, seiner Familie und auch zu sich selbst“ gebracht hätte. Der Musiker und Gründer von ‚Bad Boy Records’ hatte im Juli 2015 erst eine Knie-Operation – einen Monat, nachdem er bei den ‚BET’-Awards in Los Angeles durch ein Loch auf der Bühne gefallen war. Dann musste der 47-Jährige im August 2016 seine ‚Bad Boy Family Reunion’-Tour um eine Woche verschieben, um sich von einer Schulter-OP zu erholen. Ein paar Monate zuvor unterzog sich P. Diddy außerdem zum vierten Mal einer Operation wegen einer Sehnenverletzung. (CS)

Ein von DIDDY (@diddy) gepostetes Foto am