Freitag, 03. Februar 2017, 20:14 Uhr

Tamme Hanken: "XXL-Ostfriese" kehrt Dienstag auf den Bildschirm zurück

Carmen Hanken setzt die Dokuserie um den Hankenhof fort. Es war ein Riesenschock, als ihr Mann Tamme im Oktober letzten Jahres plötzlich an Herzversagen gestorben war. Die Anteilnahme für die trauernde Witwe war gigantisch und auf Facebook veröffentlichte sie eine Reihe an emotionalen Posts über ihren Mann.

Tamme Hanken: "XXL-Ostfriese" kehrt Dienstag auf den Bildschirm zurück
Nach dem überraschenden Tod des Knochenbrechers Tamme Hanken (r.) steht auf dem Hankenhof alles Kopf. Doch wie geht es mit dem Lebenswerk des Ostfriesen weiter? Foto: Kabel 1

Doch nun hat die 57-Jährige anscheinend wieder neuen Lebensmut gefunden und will Tammes Vermächtnis fortsetzen. Am Dienstag startet die Serie ‚Neues vom Hankenhof – Tamme forever‘ mit sechs Folgen um 20.15 Uhr auf Kabel eins. “Am Anfang konnte ich die Filme mit meinem Mann nicht gucken“, gesteht die Reitlehrerin gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung über die schwerste Zeit in ihrem Leben.

Mit der neuen, sechsteiligen Sendung hofft sie nun, ein neues Kapitel in ihrem Leben zu beginnen: “Vielleicht hilft es mir bei der Trauerarbeit. Ich würde nie eine Sache machen, hinter der ich nicht stehe. So war auch Tamme.“ Ganz offen und ehrlich sagt sie auch, dass finanzielle Beweggründe hinter der Entscheidung stehen würden: “Es ist mein Anliegen, den Hankenhof in der jetzigen Form zu erhalten als Botschafterin von Tamme. Ich möchte dafür sorgen, dass das, was hier jahrelang für die Gesundheit der Tiere stattgefunden hat, weiterhin stattfinden kann.“

Seine Ehefrau Carmen will noch einmal die Orte, an denen ihr "Schätzelein" Tieren in Not geholfen hat, bereisen. Und so geht es in den "Golden State" - nach Kalifornien. Foto: Kabel 1
Seine Ehefrau Carmen will noch einmal die Orte, an denen ihr „Schätzelein“ Tieren in Not geholfen hat, bereisen. Und so geht es in den „Golden State“ – nach Kalifornien. Foto: Kabel 1

Bereits 20 Pferde musste die gebürtige Rheinländerin verkaufen. In der Seriew ird die Zeit auf dem Hof nach dem Tod des beliebten TV-Stars dokumentiert. Gleich in der ersten Folge am Dienstag ab 20.15 Uhr ist eine Pferde-Präsentation zu sehen.

Carmen Hanken möchte außerdem noch einmal die Orte, an denen ihr „Schätzelein“ Tieren in Not geholfen hat, bereisen. Und so geht es in den „Golden State“ – nach Kalifornien. Ein Trip, an dem vor allem Hofkraft Becky ordentlich zu knabbern hat, denn sie betritt zum allerersten Mal in ihrem Leben ein Flugzeug. Carmen und Becky besuchen die deutsche Auswanderin Natalia auf ihrer Knobhill Ranch, denn dort hat Tamme damals ein heftiges Hufproblem bei Pferd Buscuit lösen können.

Tamme Hanken: "XXL-Ostfriese" kehrt Dienstag auf den Bildschirm zurück
Mit Hofkraft Becky (l.) geht’s auf nach Kalifornien. Foto: Kabel 1

Und wie geht es dem ehemaligen Patienten heute? Carmen möchte sich persönlich von dem Gesundheitszustand des Pferdes überzeugen. Auf den Spuren von Tamme machen Carmen und Becky die ein- oder andere skurrile Begegnung. So findet sich Carmen auf einmal im Hollywood SPA der Schönen und Reichen wieder und bekommt eine Blutegel Maske – eine Behandlung, die so unschön aussieht, wie sie klingt.