Montag, 06. Februar 2017, 23:09 Uhr

2017 wird das Jahr von Dane DeHaan

In diesem Jahr wird man an Dane DeHaan, der meist ein wenig schräge oder verstörende Charaktere spielt, kaum vorbeikommen. Der US-Schauspieler, der schon James Dean in „Life“ verkörperte, bringt gleich drei hochkarätige Filmen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ins Kino.

2017 wird das Jahr von Dane DeHaan
Foto: AEDT/WENN.com

In „A Cure for Wellness„, gedreht in den Babelsberg Studios, hat sich Dane DeHaan, der heute 31 Jahre alt wird, unter der Regie von Gore Verbinski („Ring“, „Fluch der Karibik“) auf eine gruselige Reise eingelassen. In dem Horror-Film begibt er sich in ein Sanatorium in den Schweizer Bergen, auf der Suche nach seinem verschwundenen Chef. In dem mysteriösen Wellness-Zentrum wird er selbst unfreiwillig zum Patienten.

2017 wird das Jahr von Dane DeHaan
„Tulpenfieber“. Foto: Prokino

Hochkarätig besetzt ist das Historien-Drama „Tulpenfieber“, in dem neben DeHaan auch Hollywoods-Überflieger Christoph Waltz, Alicia Vikander, Cara Delevigne, Judi Dench und Zach Galifianakis mitspielen. DeHaan verkörpert im Amsterdam des 17. Jahrhunderts einen äußerst talentierten Maler, der sich auf eine gefährliche Affäre einlässt. Der junge Mann ist nämlich leidenschaftlich verliebt in die verheiratete Sophia…

In die Zukunft reist Dane DeHaan in Luc Bessons Big-Budget-Science-Fiction-Film „Valerian“, der im Juli ins Kino kommen soll. Mit dabei ist auch wieder Cara Delevigne sowie Rihanna, Ethan Hawke und John Goodman.

Bekannt wurde Dane DeHaan durch die preisgekrönte TV-Serie „In Treatment – Der Therapeut“, in der Gabriel Byrne als engagierter Psychotherapeut brilliert. DeHaan, der in der dritten Season (2010) einstieg, spielte Jesse, einen charismatischen schwulen Teenager. Das „New York Magazine“ erinnerte der Schauspieler dabei an den jungen David Bowie.

2017 wird das Jahr von Dane DeHaan
„A Cure For Wellness“. Foto: 20th Century Fox

Danach ging es für den Schauspieler stetig bergauf. In „Chronicle – Wozu bist Du fähig?“ (2012) glänzte DeHaan in der Rolle eines ängstlichen Teenagers, der übernatürliche Kräfte entwickelt.

In dem Krimi-Drama „The Place Beyond The Pines“ (2012) traf er auf Ryan Gosling, Bradley Cooper und Eva Mendes. In dem gewalttätigen Gangsterfilm „Lawless“ von Regisseur John Hillcoat (Drehbuch Nick Cave) stirbt DeHaan einen furchtbaren Tod.

2017 wird das Jahr von Dane DeHaan
„Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“. Foto: Universum

Ständig ist DeHaan dabei, sich zu verbessern: „Ich glaube fest daran, dass ich von jedem etwas lernen kann. Und an dem Film waren acht Hochkarätiger beteiligt und so sauge ich alles von jedem Einzelnen auf“, sagte er im Interview mit“ IFC.com“ über das „Lawless“-Team. Shia LaBeouf, Tom Hardy, Jessica Chastain und Gary Oldman waren unter anderem dabei.

Ein gewaltiger Sprung nach oben gelang Dane DeHaan mit dem Superheldenstreifen „The Amazing Spider-Man“ (2014). Er spielte darin Spider-Mans einstigen besten Freund Harry Osborn, der dann zum Widersacher wird.

Übrigens: Heute wurde Dane 31 Jahre jung. (Wolfgang Marx, dpa)