Montag, 06. Februar 2017, 11:43 Uhr

Tom Beck: "Einstein" kommt mit zweiter Staffel

Cleverness zahlt sich aus: Die ersten acht Folgen der neuen, sehr erfolgreichen SAT.1-Krimi-Serie „Einstein“ mit Tom Beck in der Hauptrolle erreichten bis zu 2,7 Millionen Zuschauer.

Tom Beck: "Einstein" kommt mit zweiter Staffel
Foto: SAT.1 / Wolfgang Ennenbach

Der verschrobene Physikprofessor mit einer Schwäche für Aufputschmittel und schöne Frauen hat aber einiges mehr zu bieten. Deshalb schickt SAT.1 die Krimi-Serie in eine zweite Staffel, wie er Sender heute mitteilte. An Tom Becks Seite agiert dabei das eingespielte Team um Annika Ernst, Rolf Kanies und Haley Louise Jones. Am Dienstag, 7. Februar 2017 zeigt der Sender das Finale der ersten Staffel in zwei neuen Folgen.

In „Magnetismus“ um 20:15 Uhr muss Polizeikommissar Tremmel (Rolf Kanies) sich nach einer wilden Nacht in einem Club wegen Mordes rechtfertigen: Er soll die Freundin des Clubbesitzers erschossen haben. Da Tremmel einige illegale Substanzen konsumiert hat, kann er sich an nichts erinnern. Nun ist es an Felix (Tom Beck) und Kommissarin Elena Lange (Annika Ernst), seine Unschuld zu beweisen.

Tom Beck: "Einstein" kommt mit zweiter Staffel
Foto: SAT.1 / Wolfgang Ennenbach

Mehr: Tom Beck und Annika Ernst über ihren Quotenhit „Einstein“

Und darum geht es in der finalen Folge „E.M.P.“: Durch eine elektromagnetische Welle sterben in einem Seniorenheim, das in der Nähe des BKA liegt, fünf Bewohner. Felix wird schnell klar, dass die Attacke der Behörde galt. In der Tat sind dort alle Festplatten zerstört. Die Spur führt zur chinesischen Firma Han Industries, die im großen Stil Industriespionage betreibt und auch schon hinter Felix‘ Forschungsergebnissen her war. Für den Physiker wird dieser Fall ziemlich brenzlig …