Montag, 06. Februar 2017, 15:41 Uhr

Zayn Malik: Bemerkenswerte Reaktion auf seine Hater

Popstar Zayn Malik (24) hat seine Hater am Sonntag (5. Januar) mit einer schlagfertigen Reaktion auf Twitter verstummen lassen. Die Angstattacken des Sängers zwangen ihn auch schon dazu, Auftritte abzusagen.

Zayn Malik: Bemerkenswerte Reaktion auf seine Hater
Foto: Will Alexander/RV/WENN.com

Deshalb sah sich der Ex-One-Direction-Star bereits häufiger starker Kritik ausgesetzt mit dem Vorschlag, er solle doch das Musikbusiness ein für allemal verlassen. Auch wenn der Freund von Model Gigi Hadid (21) nur noch sporadisch auf der Bühne performt, schafft er es aber regelmäßig, seine Fans mit seinen Songs in Verzückung zu versetzen. Als letztes Beispiel: der Track ‚I Don’t Wanna Live Forever’ zusammen mit Taylor Swift (27) aus dem ‚Fifty Shades of Grey 2 – Gefährliche Liebe’-Soundtrack.

Am Sonntag beteuerte der Sänger auf Twitter noch einmal, dass er gedenke, der Musikszene lange erhalten zu bleiben – nicht ohne einen diplomatischen, aber schlagfertigen Seitenhieb auf seine Hater. Er schrieb: „Ich erinnere mich an jemanden, der mir vor einer Weile sagte, dass Musik nicht mein Ding wäre und ich vielleicht etwas anderes probieren sollte. Ich glaube, wir sind alle gut darin, Dinge zu tun, die wir nicht machen sollten…“

Als kleines Schmankerl für seine Fans hatte Zayn Malik übrigens bereits am Freitag auf Twitter eine akustische Solo-Version von ‚I Don’t Wanna Live Forever’ gepostet. Die kam bei seinen Anhängern auch richtig gut an. Es ist also stark davon auszugehen, dass der Herr der Musikszene noch länger erhalten bleibt…(CS)