Dienstag, 07. Februar 2017, 19:02 Uhr

Kate Moss: "Die Fotografen wollten immer, dass ich mich ausziehe"

Das aktuelle Cover des ‚W’-Fashionmagazins zeigt mit Donatella Versace (61), Jessica Chastain (39), Jennifer Lopez (47), Taraji P. Henson (46) und Kate Moss (43) fünf Powerfrauen mit unterschiedlichen Backgrounds.

Kate Moss: "Die Fotografen wollten immer, dass ich mich ausziehe"
Foto: Lia Toby/WENN.com

Was sie aber alle gemeinsam haben ist der Antrieb, sich selbst so zu akzeptieren, wie sie sind – mit allen ihren Stärken und Schwächen. Zumindest propagiert die US-Zeitschrift es auf ihrer Webseite so, wobei man bei der ein oder anderen der Fünf möglicherweise ein sehr dickes Fragezeichen dahinterstellen könnte. Weiter sollen sich die Damen für Frauen in normalerweise männerdominierten Berufen einsetzen. Supermodel Kate Moss, eine dieser Grazien nahm das dann auch zum Anlass, sich für das ‚W’-Magazin völlig nackig zu präsentieren. Dazu verriet die 43-Jährige im dazugehörigen Interview, dass sie nicht immer so selbstbewusst war.

Als Teenager startete sie ihre Karriere bekanntlich als Calvin-Klein-Model aber zu dieser Zeit sei ihr Körperbewusstsein sehr niedrig gewesen. Sie erklärte: „Meine Mutter sagte ‚Ich glaube nicht, dass du so fotogen bist.‘ Von Anfang an wollten die Fotografen immer von mir, dass ich meine Kleider ausziehe, obwohl ich meinen Körper überhaupt nicht mag. Ich musste mich einfach daran gewöhnen, nackt zu sein.“ (CS)