Dienstag, 07. Februar 2017, 21:39 Uhr

Matthew McConaughey in der Komödie "The Beach Bum"

Matthew McConaughey spielt Moondog in der Komödie ‚The Beach Bum‘. Harmony Korine hat das Drehbuch für den Streifen geschrieben. McConaughey wurde für die Hauptrolle gecastet, da ihm die Rolle sehr ähnele. Es handelt sich um einen lockeren, attraktiven Mann, der gerne surft und immer am Strand ist.

Matthew McConaughey in der Komödie "The Beach Bum"
Foto: RWong/WENN.com

Harmony Korine ist begeistert von der Besetzung der Hauptrolle. In einem Statement heißt es: „‚The Beach Bum‘ wird eine wilde und mutige Reise! Ich könnte mir niemand besseren in der Rolle als Moondog vorstellen als Matthew McConaughey. Ein rebellischer Charmeur in dieser schnelllebigen, mitreißenden und frechen Komödie.“ Produzent John Lesher ist ebenso überzeugt von dem Film: „Mit ‚The Beach Bum‘ hat Harmony den perfekten Film für unsere dunkle und ernste Zeit geschaffen. Ein erfrischendes Original, frech und eine lustige Kiffer-Komödie, die nur er sich so ausdenken konnte. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit, wie auch meine Freunde von ‚Anonymous‘ und ‚Iconoclast‘. Wir werden das Genre neu definieren und eine der größten Komödien schaffen.“

Mehr zu Matthew McConaughey: „Hollywood sollte Donald Trump annehmen“

Matthew McConaughey war gerade erst mit einem Interview bei ‚ChannelFi‘ in die Schlagzeilen geraten. Darin sprach er diplomatisch über Donald Trump als neuen Präsidenten. Von wann die Aufnahmen stammen, ist jedoch nicht bekannt. Es könnten sich um Aufnahmen vor dem umstrittenen “Muslim Ban“ handeln, denn seine Frau ist selbst keine gebürtige Amerikanerin.

In dem Interview äußerte sich der Hollywood-Star folgendermaßen: „Er ist unser Präsident. Es waren sehr dynamische und spaltende Tage für die Gesellschaft seit seiner Amtseinführung. Es ist allerdings an der Zeit, dass wir es annehmen, uns damit abfinden und anfangen, konstruktiv mit ihm zusammenzuarbeiten in den nächsten vier Jahren.“