Mittwoch, 08. Februar 2017, 19:53 Uhr

Ian Somerhalder spricht: Kein böses Blut mit Nina Dobrev

Ian Somerhalder will den Gerüchten ein Ende setzen, dass böses Blut zwischen ihm und Nina Dobrev herrscht. Die beiden Schauspieler lernten sich während den Dreharbeiten zu ‚Vampire Diaries‘ kennen und lieben.

Ian Somerhalder spricht: Kein böses Blut mit Nina Dobrev
Foto: C.M. Wiggins/WENN.com

Drei Jahre lang waren sie DAS Traumpaar schlechthin, bevor im Mai 2013 plötzlich alles aus war. Die Fans waren geschockt. Noch dicker kam es für die meisten, als Ian dann ‚Twilight‘-Darstellerin Nikki Reed datete, die angeblich gut mit Nina befreundet gewesen war. Als die gebürtige Bulgarin dann 2015 nach sechs Jahren bekannt gab, ihr Engagement bei der Mystery-Serie zu beenden, kreideten die meisten diese Entscheidung ihrem Ex an. Dieser hatte nämlich im selben Jahr seiner Neuen das Jawort gegeben. Nun will der 38-Jährige ein für alle mal klarstellen, dass Frieden zwischen ihm und dem ‚Elena Gilbert‘-Star herrscht. Auf Instagram postete er ein Foto, das ihn gemeinsam mit seiner derzeitigen und ehemaligen Partnerin zeigt. Alle drei strahlen in die Kamera und Nikki hat einen Arm eng um die 28-Jährige geschlungen.

Ian selbst schrieb dazu: „Chille mit diesen zwei… Nachdem Webseiten jahrelang behauptet haben, dass diese zwei Mädels sich in- und auswendig kennen würden. Deshalb haben falsche Informationen über Dolchstöße von hinten und Hass von niveaulosen Webseiten den Geist und die Herzen der Fans erfüllt.“

Der Frauenschwarm berichtete jedoch, dass sich die zwei Schönheiten nie richtig gekannt hatten: „Sie konnten sich endlich zu ihrem ersten richtigen Dinner treffen. Lasst uns aufhören, Hass in der Welt zu verbreiten, davon gibt es derzeit schon genug. Hier gibt es nur Liebe – so war es schon immer und so wird es immer sein.“