Mittwoch, 08. Februar 2017, 11:41 Uhr

Nadja abd el Farrag: "Da wird man schon ein wenig depressiv"

Die seit Jahren zu dünne Nadja abd el Farrag (51) hat in den letzten anderthalb Monaten knapp 10 Kg Gewicht verloren. Jetzt gesteht sie ihr Problem öffentlich und sucht nach Erklärungen.

Nadja abd el Farrag: "Da wird man schon ein wenig depressiv"
Foto: Starpress/WENN.com

Bei einer Körpergröße von 1,79 Metern wiegt die Ex von Dieter Bohlen nur noch 46 Kilo. „Ich weiß, dass ich ein Problem habe. Auch ich mache mir große Sorgen“, sagt Naddel im Interview mit der Hamburger Illustrierten ‚Closer‘. Über die Gründe sagte sie: „Ich bin leider ein Mensch, der kaum einen Bissen herunterbekommt, wenn es ihm schlecht geht.“ Nach dem Bruch eines Sprunggelenks sei sie noch recht bewegungsunfähig und kaum noch aus dem Hotel gekommen, in dem sie wohnt. Sie „hatte zuletzt auch eine Entzündung und musste geplante Auftritte absagen. Da wird man schon ein wenig depressiv“, verrät die Halb-Sudanesin.

Und auch die Tabletten, die sie seit ihrer ADHS-Diagnose nehmen muss, seien für den Gewichtsverlust mitverantwortlich. Trotzdem ist die Wahl-Hamburgerin guten Mutes: „Ich hatte bereits früher mal Probleme mit meinem Gewicht und wog viel zu wenig. Auch damals habe ich es in den Griff bekommen. Jetzt kann ich mich schon wieder besser bewegen. Das heißt, ich kann wieder einkaufen und auswärts essen gehen.“