Freitag, 10. Februar 2017, 14:46 Uhr

Jennifer Lopez und Drake: Offenbar wirklich alles vorbei

Vor Kurzem gab es schon Gerüchte, die Beziehung (oder war alles nur PR?) von Latina Jennifer Lopez (47) und Rapper Drake (30) könnte vorbei sein. Laut ‚Entertainment Tonight’ sei das Ganze nun offenbar tatsächlich Vergangenheit.

Jennifer Lopez und Drake: Offenbar wirklich alles vorbei
Foto: FayesVision/WENN.com

Und der Grund sollen – wie so oft – die hektischen Terminpläne der beiden gewesen sein. Das verriet zumindest eine angebliche Quelle aus Lopez’ Bekanntenkreis gegenüber dem US-Online-Magazin. Die ließ verlauten: „Sie mag Drake. Sie sind einfach beschäftigt, also hat sich [die Beziehung] totgelaufen.“ Und es wurde ergänzt: „Sie ist eine Mutter mit einer unglaublich arbeitsreichen Karriere. Sie tourt in Europa. Wer weiß, was in der Zukunft passieren wird, wenn sie mehr die Möglichkeit haben, am gleichen Ort zu sein.“ La Lopez könnte am letzten Samstag auf Instagram dann auch auf ihre „Romanze“ mit dem 30-Jährigen angespielt haben. Da gab es nämlich einen kryptischen Post, der besagte: „Timing ist alles. Wenn es passieren soll, wird es das und aus den richtigen Gründen.“ Ob das tatsächlich an Drake gerichtet war, ist nicht bekannt.

Der Herr und Ex-Freund von Rihanna (28) scheint das Ganze jedenfalls nicht allzu dramatisch zu nehmen. Ende Januar wurde er nämlich in Amsterdam bereits bei einem intimen Dinner mit dem Pornostar Rosee Divine gesichtet. Und glaubt man ‚Entertainment Tonight’, hätte der Rapper sein Interesse jetzt sogar wieder auf eine andere Dame gerichtet und die ist noch älter als seine Ex: R&B-Star Sade (58). Ob das wirklich den Tatsachen entspricht, muss sich noch zeigen.

Eins ist Fakt: Von einer „Beziehung“ hatten die beiden NIE gesprochen. Sie überließen die Interpretation ihrer Auftritte lieber den Boulevardmedien… (CS)