Freitag, 10. Februar 2017, 17:12 Uhr

Khloé Kardashian wagt den Neuanfang

Khloé Kardashian hat das Kapitel Lamar Odom offiziell abgeschlossen. Die Reality-TV-Darstellerin, die 2013 nach vier Ehejahren die Scheidung von dem ehemaligen Basketballspieler eingereicht hatte, konnte bereits Ende letzten Jahres offiziell mit der Ehe abschließen, nachdem der Fall rechtskräftig geworden war.

Khloé Kardashian wagt den Neuanfang
Foto: WENN.com

Doch wie ‚TMZ‘ jetzt berichtete, konnte sie nun auch endlich seinen Nachnamen aus ihrem Personalausweis streichen. Aber solch ein Event wird natürlich nicht still und heimlich weggesteckt. Bei den Kardashians wird alles groß gefeiert, selbst ein neuer Identitätsnachweis. So traf sich der gesamte Klan am Donnerstagabend (9. Februar), um gemeinsam eine Torte aufzuschneiden, auf die ganz groß der neue Ausweis der blonden Schönheit gedruckt worden war. Ihre ältere Schwester, Kim Kardashian, lud sofort ein Video bei Snapchat hoch und sagte: „Schaut euch an, was Khloé von ihren Assistenten bekommen hat, weil sie jetzt einen neuen Pass hat. Ohne ihren alten Nachnamen. Es ist ihr neuer Nachname und schaut euch an, was bei dem Gewicht steht: Kann man ‚dünnes Ding‘ als Gewichtsangabe schreiben? Wie süß ist diese Torte bitte?“ Es scheint also ganz so, als hätte die Moderatorin nun wieder Platz für einen neuen Namen auf ihrem Ausweis.

Ein Insider plauderte gegenüber ‚USMagazine.com‘ aus, dass es zwischen Khloé und ihrem aktuellen Freund, dem Basketballspieler Tristan Thompson, langsam ernst werden würde: „Sie haben bereits darüber gesprochen zu heiraten“. Erst vor kurzem schrieb die 32-Jährige in ihrer App: „Aktuell, seit 2017, fühl ich mich glücklich wie nie. Es ist solch ein schönes Gefühl, seine Fröhlichkeit zurück zu haben. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann es mir zuletzt so ging. Ich denke, wenn du verliebt bist, fühlst du dich automatisch glücklich und gesund. Mir gefällt es, dass meine Beziehung sehr normal ist und nicht in der Öffentlichkeit ausgetragen wird.“