Freitag, 10. Februar 2017, 10:35 Uhr

Prince: Seine Musik landet bei Universal

Die Rechte an Princes Musik liegen ab jetzt bei der ‚Universal Music Group‘. Der ‚Purple Rain‘-Interpret hatte seine Musik bis kurz vor seinem Tod über sein Label ‚NPG‘, kurz für ‚New Power Generation‘, vertrieben, nachdem ‚Warner Bros.‘ 1993 das Label ‚Paisley Park Records‘ dicht gemacht hatte.

Prince: Seine Musik landet bei Universal
Foto: WENN.com

Das gigantische Plattenlabel ‚Universal‘ verkündete nun am Donnerstag, dass eine Einigung zwischen den Erben des Superstars und ‚NPG‘ gefunden werden konnte. ‚UMG‘ konnte sich damit die Rechte an Princes 25 ‚NPG‘-Alben, seinen frühen Aufnahmen sowie einigen unveröffentlichten Tracks sichern. Damit hat die Plattenfirma nunmehr auch das Recht, in Übereinkunft mit den Erben des Sängers neue Produkte unter Princes Namen zu veröffentlichen. 2018 will ‚UMG‘ außerdem die Rechte an einigen Hit-Alben der Musiklegende aus den Jahren 1979 bis 1995 erwerben.

In einem Statement, das ‚BANG Showbiz‘ vorliegt, erklärte der Vorsitzende von ‚UMG‘, Sir Lucian Grainge: „Prince war eines der größten musikalischen Talente aller Zeiten – ein unvergleichliches Genie als Performer, im Studio und als Songwriter. Es ist eine absolute Ehre, erneut von Princes Erben ausgesucht worden zu sein, um das Zuhause für seine Veröffentlichungen, seinen Merchandise und ab jetzt für so viele seiner unglaublichen Aufnahmen zu werden. ‚UMG‘ wird Princes Vermächtnis und seine Vision ehren, indem wir die besten Produkte und Erfahrungen anbieten.“