Samstag, 11. Februar 2017, 10:41 Uhr

Nazan Eckes: “Mein Leben als Zweifachmama”

RTL-Sahneschnittchen Nazan Eckes ist seit November letzten Jahres Mutter von zwei Söhnen. Mit dem Familienzuwachs wirkt die Moderatorin sehr glücklich. Sie gesteht aber auch, dass das Leben als Zweifachmama ziemlich anstrengend sein kann.

Nazan Eckes: “Mein Leben als Zweifachmama”
Nazan Eckes mit Ehemann Julian Khol. Foto: Patrick Hoffmann/WENN.com

Der Illustrierten ‚Gala‘ verrät sie: „Alle haben gesagt, das läuft einfach so mit, das machst du mit links. Klar bekommt man keine Panikattacken mehr, wenn das Baby schreit. Aber es sind eben zwei Kinder.“ Über ihren aktuellen Alltag sagt die 40-Jährige: „Ich bin wie ein Aufziehpüppchen. Ich renne von oben nach unten, von links nach rechts. Einkaufen, Windeln wechseln, kochen.“ Ihr Geheimtipp gegen Alltagsstress heißt dabei Schokolade.

„Ich bin gerade zu süchtig danach. Als stillende Mutter kann ich kein Koffein zu mir nehmen, da brauche ich Zucker. Sonst stehe ich den Tag nicht durch“, gibt die brünette Schönheit zu. Zweisamkeit mit ihrem Mann, dem österreichischen Künstler Julian Khol (37), bleibt zur Zeit wohl auf der Strecke. „Wir sind froh, wenn wir zwei Minuten am Tag finden, die wir uns unterhalten können“, gibt Nazan preis.

Julian Khol
Foto: Gruner+Jahr, Gala/GALA 7/2017

Trotzdem ist sie davon überzeugt, sich zum richtigen Zeitpunkt für Kinder entschieden zu haben. „Ich glaube einfach, dass man als Paar nicht zu schnell zu diesem Entschluss kommen darf. Man muss vorher viel miteinander erlebt haben. Sich austoben.“ Anfangs war der zweijährige Lounis von seinem drei Monate alten Bruder Ilias wohl nicht so begeistert. „Er hat ihn ständig am Fuss gezogen oder ihm die Söckchen geklaut.“ Auf die Frage, ob das Paar über ein weiteres Kind nachdenkt, antwortet sie: „Alle sagen, komm ein drittes, ein Mädchen wäre toll. Man soll niemals nie sagen, aber wir sind sehr glücklich. Ich finde es cool, eine Jungsmama zu sein.“