Sonntag, 12. Februar 2017, 11:20 Uhr

Cheyenne Ochsenknecht: "Das ist es, was ich machen möchte"

Cheyenne Ochsenknecht (17) will seit ihrer Kindheit Model werden. Ihr großer Traum ist es, einmal bei der berühmten „Victoria´s Secret“-Show mitzulaufen. Dieses Jahr modelte sie wieder auf der Fashion Week in Berlin.

Cheyenne Ochsenknecht: "Das ist es, was ich machen möchte"
Foto: AEDT/WENN.com

Diese Woche eröffneten ihre Mama Natascha (52) und Bruder Jimi Blue (25) ihren eigenen Pop-Up-Store in einem Einkaufszentrum am Berliner Ku’damm. Und weil die Familie Ochsenknecht immer fest zusammenhält, schaute auch Nesthäkchen Cheyenne vorbei, um für die Fotografen in die Kamera zu lächeln. Wir von jklatsch-tratsch.de wollten wissen, wie ihr Traumberuf denn gerade so läuft und dabei verriet die äußerst sympathische Cheyenne auch, dass sie z.B. Heidi Klums Castingshow „Germany´s Next Topmodel“ immer noch blöd findet…

Du bist diesen Januar für Riani und Laurél auf der Berliner Fashion Week gelaufen. Wie war das für dich?
Es hat Spaß gemacht, es ist genau das, was ich machen möchte. Mein Ziel ist es irgendwann bei „Victoria’s Secret“ als Engel mit dabei zu sein. Aber auch diese Berliner Fashion Week war wieder sehr abenteuerlustig. Ich habe sehr viel Neues dazugelernt. Mir macht der Job einfach Spaß!

Hast du schon Jobs, über die du uns etwas erzählen darfst?
Ich werde Anfang März wieder nach Paris fliegen. Dort habe ich ein Treffen mit meiner Agentur. Ich bin dort bei Premium-Models. Wenn ich zurück bin, kann ich mehr erzählen.

Willst du für den Job dann auch nach Paris ziehen?
Also, jetzt erst mal nicht. Ich bin wegen der Agentur oft da, aber ich will da nicht hinziehen. Ich weiß nicht, Paris ist schon schön, aber da zu wohnen, kann ich mir noch nicht vorstellen.

Und was ist mit London?
London liebe ich, London finde ich echt geil. Das würde ich sofort machen!

Ich frage, weil ja die Girls von GNTM, die jetzt erfolgreich als internationale Laufstegmodels arbeiten, wie zum Beispiel Anna Wilken, dann auch nach Paris gegangen sind.
Keine Ahnung, ich kenne die auch alle nicht. Ich schau kein „Germany’s Next Topmodel“. Ich finde das irgendwie blöd. Ich mag es einfach nicht.

Und was ist mit dem „Bachelor“?
Nein, auch nicht. Ich mag diese ganzen Reality-Formate nicht. Das Einzige, was ich mir gerne anschaue, ist „Deutschland sucht den Superstar“ – und Dschungelcamp haben wir dieses Jahr ganz viel geschaut! Das finde ich lustig. Aber sonst schau ich lieber Netflix. Ich habe da meine Serien, die ich liebe!