Sonntag, 12. Februar 2017, 18:19 Uhr

Paris Jackson mit abgeklebten Nippeln bei Pre-Grammy-Party

Paris Jackson, angebliche leibliche Tochter des verstorbenen King Of Pop, arbeitet sich allmählich in der Liga der unzähligen Ich-Darstellerinnen auf dem roten Teppich nach vorn. Dafür muss man nichts leisten: Man ist entweder man selbst oder eben die „Tochter von“.

Paris Jackson mit abgeklebten Nippeln bei Pre-Grammy-Party
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Am Samstagabend durfte sich die 18-Jährige auf der legendären Pre-Grammy-Party von US-Musikmogul und Impresario Clive Davis zeigen. Der 84-Jährige gilt u.a. als Entdecker von Pink Floyd, Bruce Springsteen, Whitney Houston, Patti Smith, Alicia Keys und Aerosmith!

Glaubt man einigen Augenzeugen, stahl die Jackson-Tochter tatsächlich Stars wie Nicole Scherzinger, Rita Ora und Britney Spears die Show – zumindest auf dem Teppich. Paris, gerade frisch getrennt von Musiker Michael Snoddy, zeigte sich nämlich in einem bodenlangen hauchdünnen Folklore-Kleid sehr tief dekolletiert. Vorsichtshalber hat sie unter dem hauchdünnen, etwas fragwürdigen Etwas ihre Brustwarzen abkleben lassen. Zumindest erlaubte das Ensemble einen barrierefreien Blick auf ihre umfangreiche Tätowierungskollektion…

Paris Jackson mit abgeklebten Nippeln bei Pre-Grammy-Party
Foto: FayesVision/WENN.com

Als nächstes wird Paris übrigens ihr Schauspieldebüt mit einer Gastrolle in der TV-Serie ‚Star‘ geben. Verantwortlich für das Script ist Lee Daniels (57), der die Kinohits ‚Precious‘ und ‚The Butler‘ drehte. Paris soll einen Social-Media-Star spielen. Für ihre Rolle hat sie extra Schauspielunterricht genommen und man darf gespannt sein, wie sie ihren ersten Auftritt vor einer TV-Kamera meistert.