Sonntag, 12. Februar 2017, 15:22 Uhr

Sarah Jessica Parker nimmt ihre Mutterrolle sehr ernst

Sarah Jessica Parker hat zu Hause gerne die Hosen an. Die Schauspielerin, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Matthew Broderick den vierzehnjährigen Sohn James Wilkie und die siebenjährigen Zwillinge Tabitha und Loretta hat, nimmt ihre Rolle als Mutter sehr ernst – vielleicht etwas zu ernst.

Sarah Jessica Parker nimmt ihre Mutterrolle sehr ernst
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

So erklärt die Klunker-Designerin dass sie deshalb auch den Hauptanteil der häuslichen Aufgaben übernehme. “Ich mache viel, weil ich gerne kontrolliere. Ich bin eine Person, die pingelig ist und hohe Ansprüche hat“, berichtet sie. Trotzdem würde das Haus nicht Kopf stehen, wenn sie ihrem Mann einmal das Ruder überlasse: “Es ist erstaunlich, wie viel mein Ehemann machen kann und macht, wenn ich nicht da bin. Jeder kommt dahin, wo er hin muss. Trotzdem stellt er abends nicht alles an seinen Platz zurück. Wenn ich nach Hause komme, sehe ich die Spuren des Chaos.“

Gegenüber dem ‚Red‘-Magazin enthüllt die 51-Jährige jedoch, dass sie dank ihrer neuen TV-Serie ‚Divorce‘ ihre Familie nun mit anderen Augen betrachte: “Ich habe etwas wirklich Wichtiges gelernt: Nämlich, klug genug zu sein, um zu erkennen, dass die Dinge, die dich an deinem langjährigen Partner ärgern, eigentlich nicht wichtig sind.“ Zwar gäbe es eine endlose Liste an Sachen, über die sie sich regelmäßig aufregen müsse, doch letztendlich sei all das zweitrangig. “Wenn du also immer noch über die Details redest, die dich aufregen, dann müssen die wirklich wichtigen Dinge in Ordnung sein“, meint Parker.