Montag, 13. Februar 2017, 14:38 Uhr

Beyonce: Blue Ivys erste Fake-News

Die kleine Tochter von Jay Z (47) und Beyoncé (35), Blue Ivy (5) hatte gestern zum Grammy ihre erste Fake-News. Bevor die Musikpreis-Verleihung begann, “leakte“ jemand ein Bild des Sprösslings von hinten mit einem langen, goldenen Kleid. Das Foto wurde sofort wild im Netz geteilt. Bei der Gala trug sie dann aber komischerweise einen pinkfarbenen Hosenanzug.

Beyonce: Blue Ivys erste Fake-News
Foto: CBS/WENN.com

Dabei hätte das Kleid super zu dem von Mama Beyonce gepasst. Queen B trug für ihren Auftritt nämlich ein goldenes Naked-Dress, in dem sie sich wie eine Sonnengöttin präsentierte. (Auf dem roten Teppich posierte sie dann allerdings in einem rotmetallic-schimmernden Etwas.) Auf dem geleakten Foto sieht man ein kleines Mädchen in Blue Ivys Alter von hinten, wie sie gerade in einen Fahrstuhl steigt. Sie trägt ein Prinzessinnen-Kleid mit langer Schleppe und viel Spitze in Gold.

Die Website „blackaphillyated.com“ veröffentlichte das Pic via Twitter. Dazu schrieben sie: „Eine Vorschau auf Blue Ivys Grammy-Outfit“. Auf dem Bild ist aber gar nicht Beyonces Tochter, sondern irgendeine unbekannte Süße, die mit diesem Bild auf „Etsy.com“ für das Nathania Blumenmädchen-Ballkleid modelt. Peinlich, oder? Das handgefertigte Kinderkleid kann man dort online für circa 340 Euro erstehen. Blue Ivy selbst erschien bei der Gala nicht so girly, sondern als cooles Tomboy-Chick im rosa Anzug mit Rüschenbluse. Ihr Outfit war eine niedliche Hommage an den 2016 verstorbenen Musiker Prince. (LK)