Montag, 13. Februar 2017, 12:03 Uhr

Grammys: Lady Gaga singt und James Hetfield ist stinksauer

Gestern Abend Ortszeit wurden in Los Angeles die Grammys verliehen. Der wichtigste Musikpreis der Welt wird in insgesamt 80 Kategorien vergeben. Zu den Abräumern des Abends gehören David Bowie, Adele (28), Beyonce (35) und Chance the Rapper (23).

Grammys: Lady Gaga singt und James Hetfield ist stinksauer
Foto: Apega/WENN.com

Bei den Grammy Awards 2016 gab es zwei ganz große Gewinner, das waren Adele und David Bowie. Die Sängerin erhielt insgesamt fünf Auszeichnungen für ihr Album „25“ und die Single „Hello“ und auch David Bowies Album „Blackstar“ bekam posthum fünf goldenen Trophäen. Zu seinen Lebzeiten und in über 40 Jahren Karriere hatte er nur einen Grammy gewonnen.

Die Grammy-Verleihung dauerte ewig. In über 80 Kategorien wurde der Musikpreis vergeben. Die allerwichtigsten Grammys sind aber folgende: „Lied des Jahres “, „Album des Jahres“, „Aufnahme des Jahres“ und „Bester neuer Künstler“. Drei von vier davon nahm die Britin Adele mit nach Hause. Die konnte ihr Glück kaum fassen und ließ damit ihre Hauptkonkurrentin Beyoncé klar hinter sich.

Die Sängerin, die sich zum ersten Mal mit ihrer Babykugel zeigte, war für neun Preise nominiert, bekam aber nur zwei. „Formation“ wurde zum besten Musikvideo“ und das Album „Lemonade“ zum Album des Jahres in der Sparte „zeitgenössische urbane Musik“ gekürt.

Völlig überraschend gewann der junge Musiker aus Chicago, Chance the Rapper, in der Kategorie bestes Rap-Album. Der Newcomer, der bei keinem Plattenlabel ist, sondern alle seine Musik verschenkt bekam auch den Preis als „Bester neuer Künstler“. In den USA ist Chance schon ein Superstar. Mal sehen, wann der Hype auch nach Europa überspringt.

Lady Gaga performte mit den Musikern der Schwermetall-Kapelle Metallica. Allerdings gab es hier Tonprobleme mit James Hetfields Mikrofon (siehe Vdeo). Die Sängerin, die auf dem Roten Teppich mit einem ungewohnten Oberteil überraschte, übernahm dann schnell dessen Gesangspart. …. Hetfield war danach allerdings stinksauer!

Und mehr zu Adeles Panne gibt es hier!

Hier ein Überblick der wichtigten Kategorien:
Song des Jahres: Adele mit „Hello“
Album des Jahres: Adele mit „25“
Song des Jahres: Adele mit „Hello“
Bester neuer Künstler: Chance the Rapper
Beste Solo-Pop-Performance: Adele mit „Hello“
Beste Duo-Performance: Twenty One Pilots mit „Stressed out“
Bestes Pop-Gesangsalbum: Adele mit „25“
Beste Rock-Performance: David Bowie mit „Blackstar“
Bester Rock-Song: David Bowie mit „Blackstar“
Bestes Rockalbum: Cage the Elephant mit „Tell me I´m pretty“
Beste R´n´B-Performance: Solange mit „Cranes in the Sky“
Bester Rap-Song: Drake mit „Hotbling“
Beste Rap-Performance: Drake mit „Hotbling“
Bestes Rap-Album: Chance the Rapper „Coloring Book“