Dienstag, 14. Februar 2017, 8:36 Uhr

Tom Cruise hat seine Mutter verloren

Tom Cruises Mutter verstarb letze Woche im Alter von 80 Jahren. Mary Lee South schlief laut ‚TMZ‘ friedlich im Bett für immer ein. ‚People‘ berichtete, dass am Wochenende (11./12. Februar) in ihrer lokalen Scientology-Kirche ein Gedächtnisdienst für sie abgehalten wurde.

 Tom Cruise hat seine Mutter verloren
Mary Lee Mapother South im Dezember 2008. Foto: WENN.com

Der 54-jährige Schauspieler, seine Schwestern Lee Ann DeVette (57), Cass Mapother (55), und Marian Henry (52) sowie ein kleiner Kreis an engen Freunden und Familienmitgliedern nahmen an der Zeremonie teil. Mary trennte sich von Toms Vater, Thomas Cruise Mapother III, im Jahr 1974 und heiratete John ‚Jack‘ South 1978, als Tom 16 Jahre alt war.

Sowohl Mary als auch ihr Mann unterstützten Toms Traum, eines Tages Schauspieler zu werden. Dem ‚Rolling Stone‘ erzählte Mary, wie Tom ihnen von seinen Ambitionen erzählte, nachdem er in einer High-School-Produktion von ‚Schwere Jungs – leichte Mädchen‘ teilnahm. „Nach der Show kam Tom nach Hause und sagte, er wolle mit meinem Mann und mir reden“, fing sie an.“

Er fragte uns, ob er das Showbusiness zehn Jahre ausprobieren könne. Mein Mann dachte nur, ‚Was kostet mich das? 10 Jahre?‘, um eine lange Geschichte kurz zu machen, wir gaben ihn unseren Segen und der Rest ist Geschichte.“ Der ‚Knight and Day‘-Star hatte zu seiner Mutter schon immer eine enge Beziehung. Ein Insider erklärte kürzlich: „Sie war der Fels in seinem Leben, solange er sich erinnern kann.“ 2016 zog Mary von Los Angeles nach Clearwater, Florida, nahe dem weltweiten Hauptsitz für Scientology. Ein Unbekannter plauderte aus: „Mary hatte beschlossen, in einer ruhigen Gegend zu leben. 20 Minuten Fahrt entfernt von der Ecke, wo die meisten Menschen Scientology-Farben tragen. Sie hat sich einen friedlichen Rückzug mit Seeblick rausgesucht und wird von einer Krankenschwester betreut.“