Mittwoch, 15. Februar 2017, 12:50 Uhr

Gwen Stefani war am Valentinstag ganz allein

Gwen Stefani verbrachte den Valentinstag „im Bett“. Die 47-Jährige, die in einer Beziehung mit Country-Musiker Blake Shelton ist, gab bei Revlons Event ‚Love, Life, and Makeup‘ in New York zu, dass sie den gestrigen Tag (14. Februar) nicht mit ihrem Partner verbracht hat.

Gwen Stefani war am Valentinstag ganz allein
Foto: WENN.com

Stattdessen war sie wohl ganz allein. Auch die Kinder Kingston (10), Zuma (8) und Apollo (2), die der Star (‚Rich Girl‘) mit Ex-Mann Gavin Rossdale hat, waren nicht in ihrer Nähe. Die Sängerin verriet: „Ich werde den ganzen Tag im Bett verbringen. Ich habe keine Kinder hier. Niemand wird da sein. Es ist ein leeres Hotelzimmer. Es wird wundervoll sein. Niemand wird mich nach irgendwas fragen. Es wird still sein.“ Die ‚Hollaback Girl‘-Hitmacherin plauderte aber nicht nur ihre Pläne für den romantischen Tag aus, sondern sprach auch über die Zeit, als sie sich 2015 von Rossdale trennte. Kurz darauf fand sie sich in den Armen des 40-Jährigen Blake wieder, der sich damals auch erst kürzlich von seiner Frau Miranda Lambert getrennt hatte.


Gegenüber ‚People‘ gestand sie: „Ich denke einfach an vor ein paar Jahren, als ich meine Einzelteile wieder vom Boden einsammeln musste. Ich erinnere mich daran, gedacht zu haben: ‚Was werde i
ch tun?
Was passiert gerade? Warum passiert das? Wie kann ich das wieder hinkriegen? Was ist meine Gabe? Warum bin ich hier? Was ist mein Schicksal? Was ist mein Talent und wie werde ich es nutzen?'“ Seitdem wandte sich die blonde Schönheit der Musik zu und schrieb ein Album. Zu ihrer Entscheidung sagte sie: „Ich denke, dass das eine gute Wahl war.“