Mittwoch, 15. Februar 2017, 21:28 Uhr

Kate Upton oben ohne auf dem "Sports Illustrated"-Cover

Supermodel Kate Upton wird zum dritten Mal das Cover-Girl des beliebten Magazins „Sports Illustrated“. Das Sport-Heft bringt jedes Jahr eine Sonderedition zum Thema Bademode raus. Auch wenn die Mode hierbei eher im Hintergrund steht.

Kate Upton oben ohne auf dem "Sports Illustrated"-Cover
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Die 24-Jährige wurde in der Talkshow ‚Jimmy Kimmel Live!‘ am Dienstagabend (14. Februar) als Cover-Star des legendären, nur einmal pro Jahr erscheinenden Bademoden-Magazins, bekannt gegeben. Um die schöne Blondine gebührend zu feiern, wurde ihr eine weitere große Ehre zuteil: Ihr Bild wurde nämlich auch noch auf das ‚Empire State Building‘ in New York projiziert!

Es sind einfach Fotos der schönsten und begehrtesten Supermodels des Jahres, die sich in knapper Strandbekleidung rekeln. Kate Upton wird dieses Jahr sogar oben ohne auf dem Cover sein. Der Hype um Kate Upton scheint noch nicht komplett verflogen zu sein, auch wenn es zuletzt doch recht ruhig um die junge Lady war. Zum dritten Mal wird die 24-Jährige auf dem Cover der „Swimsuit“-Edition der „Sports Illustrated“ sein.

Drei verschiedene Titelbild-Versionen soll es geben und auf allen trägt Madame kein Bikini-Oberteil. Auf dem „konservativsten“ der Bilder trägt sie einen Glitzerblazer über den nackten Brüsten. Die anderen beiden Pics sind noch freizügiger. Die 24-Jährige hat jeweils einen Hauch von Nichts an und verdeckt mit dem linken Arm ihre große Oberweite.

Auf Instagram teilte sie jetzt die News samt Bildern. „Wow, ich fühle mich geehrt und bin aufgeregt wieder in der Sports Illustrated zu sein. Danke dafür, dass ich noch mal ein Teil der Swimsuit-Edition sein darf, die Schönheit und Selbstbewusstsein in jeder Form und Größe feiert.“ (LK)