Donnerstag, 16. Februar 2017, 10:56 Uhr

Führt Mel Gibson Regie bei "Suicide Squad 2"?

Mel Gibson wird Gerüchten zufolge Regisseur bei ‚Suicide Squad 2‚. Der 61-jährige Schauspieler und Regisseur soll ‚Warner Bros.‘ helfen, die Fortsetzung des Superhelden-Films zu drehen. Die Stars Will Smith und Margot Robbie sollen dabei wieder mit von der Partie sein.

Führt Mel Gibson Regie bei "Suicide Squad 2"?
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Laut ‚The Hollywood Reporter‘ sichtet Gibson derzeit das Material und arbeitet sich in die Geschichte ein, um eine Entscheidung zu treffen. Solange noch nichts feststeht, schaut sich das Studio außerdem nach anderen Regisseuren um, wobei auch der Name Daniel Espinosa fiel. Der erste ‚Suicide Squad‘-Teil erhielt gemischte Kritiken, allerdings scheint bei einem weltweiten Umsatz von 745 Millionen Dollar eine Fortsetzung selbstverständlich. Da Regisseur David Ayer derzeit allerdings an ‚Gotham City Sirens‘, einer Verfilmung der gleichnamigen Comics, arbeitet, muss sich ‚Warner‘ nach einem anderen Filmemacher umsehen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Gibson demnächst wieder mal mit Vince Vaughn vor der Kamera stehen wird. Die beiden Schauspieler tun sich für den Krimi-Thriller ‚Dragged Across Concrete‘ zusammen, der sich mit dem Thema Polizeigewalt auseinandersetzt.

Regie führt S. Craig Zahler, der bisher vor allem mit dem Horror-Western ‚Bone Tomahawk‘ Erfolge feiern konnte. Produziert wird der Streifen von Keith Kjarval von ‚Unified Pictures‘ sowie Dallas Sonnier von ‚Cinestate‘ und Jack Heller von ‚Assemble Media‘. Gibson und Vaughn verkörpern in dem Film zwei Cops, die suspendiert werden, als ein Video auftaucht, das dokumentiert, mit welch brutaler Gewalt sie gegen Verdächtige vorgehen. Anschließend tauchen die beiden in die Unterwelt ab und schmieden Rachepläne.